Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

FC Bayern fehlt in der Champions League der letzte Wahnsinn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Historischer Erfolg möglich, aber…  

Den Bayern fehlt der letzte Rest Wahnsinn

29.04.2014, 10:40 Uhr | t-online.de

FC Bayern fehlt in der Champions League der letzte Wahnsinn. Thomas Müller (re.) und Xabi Alonso (Quelle: imago/Ulmer)

Bayern-Star Thomas Müller (re.) und Xabi Alonso von Real Madrid fokussieren den Ball. (Quelle: Ulmer/imago)

Von Thomas Tamberg

Wenn sich der FC Bayern im Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen Real Madrid (ab 20.30 Uhr im T-Online.de Live-Ticker) durchsetzen kann und anschließend auch noch das Finale in Lissabon gewinnt, hat der Klub Einmaliges geschafft. Noch nie konnte eine Mannschaft bisher den Titel verteidigen. Außerdem wäre sogar die Wiederholung des Triples möglich. Viel mehr ginge nicht und alle Beteiligten wären auf dem Gipfel ihrer Schaffenskraft, sofern man sie an Titeln misst, angekommen.

Den Bayern fehlt nicht mehr viel, um sich diesen Traum zu erfüllen. Noch zwei Erfolge in der Champions League und die Münchner hätten ein ebenso großes wie unauslöschliches Kapitel in den Geschichtsbüchern des bedeutsamsten Klub-Wettbewerbs Europas geschrieben.

Kein Vergleich zum Vorjahr

Natürlich werden die Bayern versuchen gegen Real alles in die Waagschale zu schmeißen, um das 0:1 aus dem Hinspiel wettzumachen. Doch im Gegensatz zum Vorjahr fehlt ihnen dieses Mal der letzte Schuss Wahnsinn, die letzte wilde Entschlossenheit, sich lieber das Wadenbein brechen zu lassen, als wieder nicht den Titel zu gewinnen.

Lustiger Real-Coach 
Ancelotti leistet sich Spaß auf Kosten von Modric

Der Kroate ahnt nicht, was der Trainer hinter seinem Rücken plant. Video

Erinnern Sie sich noch ans Vorjahr? Als der FC Bayern nicht nur das CL-Finale im eigenen Stadion gegen den FC Chelsea in den Sand gesetzt hatte, sondern auch national zwei Jahre lang von Borussia Dortmund mit dem Nasenring durch die Manege geführt wurde. Und dann traf man ausgerechnet im Finale von London auf das Team von Jürgen Klopp.

Der Dortmund-Effekt fehlt

Dortmund war an diesem Abend besser, doch die Münchner wollten diesen Titel mehr. Nach der Schmach vom "Finale dahoam" wollten sie sich nicht auch noch vom BVB das Fell über die Ohren ziehen lassen. Die Generation Schweinsteiger/Lahm wäre wohl für immer als Chefchen-Verbund in die Geschichtsbücher eingegangen. Als eine Ära, in der es für die großen internationalen Titel einfach nicht gereicht hat. Mit dem Rücken zur Wand entwickelten die Bayern-Spieler aber eine ungeheure Energie und Kraft, um das Spiel doch noch in den Schlussminuten zu ihren Gunsten biegen zu können.

Dieser totale Wille, der durch die Schmähungen der letzten Jahre hervorgerufen wurde und der besondere Kräfte freisetzen kann, fehlt den Bayern 2014. Dafür können sie nichts. Sie können zwar mit der Titelverteidigung einen einmaligen Rekord aufstellen, aber es geht nicht mehr um etwas fußballerisch Existenzielles. Kein Kritiker, kein Verantwortlicher und auch kein Fan wird den Spielern einen großen Vorwurf machen, wenn sie gegen Real Madrid ausscheiden würden. So wirklich ist nämlich noch niemand aus dem Wohlfühloasen-Modus ausgestiegen. Da kann Matthias Sammer motzen und granteln so viel er will.

21 Sieger bisher ausgespielt

Seit der Saison 1992/93 gibt es die Champions League. Sie hat seinerzeit den Europapokal der Landesmeister ersetzt. Olympique Marseille hieß der erste Titelträger. 1:0 wurde der AC Mailand damals vor über zwanzig Jahren besiegt, in München übrigens. Mit Rudi Völler im Angriff der Franzosen.

21 Mal wurde bisher der Sieger ermittelt. Real Madrid, FC Barcelona oder AC Mailand haben bereits drei Mal in dieser Zeit die Champions League gewonnen, FC Bayern oder Manchester United zweimal. Doch die Titel zu verteidigen gelang noch keinem Team.

Guardiola ist am meisten motiviert

So dicht dran wie aktuell der FC Bayern, der in den letzten vier Jahren drei Mal im Finale stand, war zuletzt nur der FC Barcelona. Doch Barca scheiterte im Halbfinale 2010 am späteren Sieger und Bayern-Bezwinger Inter Mailand.

Gut aufgelegt 
Robben scherzt: "Alaba ist Ribérys Sohn"

Der Niederländer und der Österreicher sprechen über Ribérys Qualitäten. Video

Der Trainer der Katalanen damals hieß Pep Guardiola. Jetzt sitzt der Spanier auf der Bank der Münchner. Er dürfte besonders motiviert sein, in seinem ersten Jahr beim FC Bayern den Henkelpokal am Ende in die Höhe recken zu können. Doch gilt dies auch für seine Spieler?

Real will den Sieg mehr

Klar ist: Je näher man dem Finale kommt, desto ausgeglichener wird das spielerische Niveau. Am Ende entscheiden Nuancen. Und da können ein paar Prozent mehr Siegeswille letztlich einen großen Unterschied ausmachen. Hier scheint Real einen Vorteil zu haben: Nach zwölf Jahren ohne Titel in der Königsklasse sind Ronaldo und Co. beseelt von dem Gedanken endlich wieder den Pokal in die spanische Landeshauptstadt zu bringen. Es wäre der zehnte Triumph, ebenso ein historischer.

Schadenfreude pur 
Real-Stars lachen sich über Mitspieler schlapp

Im Training gelingt es Pepe, seinen Kameraden Marcelo gleich zwei Mal zu tunneln. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal