Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Kommentar zum FCB-Aus: Dem System Guardiola fehlt ein Plan B

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kommentar zum FC Bayern  

Dem System Guardiola fehlt ein Plan B

30.04.2014, 07:28 Uhr | t-online.de

Kommentar zum FCB-Aus: Dem System Guardiola fehlt ein Plan B.

Es gibt so Abende, da geht auch bei den besten Fußballern der Welt nichts zusammen. Vorne will der Ball einfach nicht im gegnerischen Netz zappeln und hinten tut er es wie aus heiterem Himmel. Genau das erlebte der FC Bayern München. Mund abwischen und weiter machen, möchte man den Bayern-Stars eigentlich mit auf den Weg geben. 

Nach einem 0:4 vor eigenem Publikum kann es damit allerdings nicht getan sein. An dieser Einschätzung ändert auch der wirklich starke Gegner Real Madrid nichts. Was die Bayern im Halbfinale der Champions League gegen die Königlichen boten, war eines Titelverteidigers nicht würdig. 

Es fehlt an Tempo, Ideen und Durchschlagskraft

Zum wahrlich anfängerhaften Defensivverhalten kam wie schon im Hinspiel eine erschreckende Harmlosigkeit in der Offensive. Robben und Kollegen spielten behäbig im Kreis um den Strafraum herum statt aggressiv aufs Tor. Mit der Elf von Trainer Jupp Heynckes, die im Vorjahr mit atemberaubenden Tempofußball begeisterte und damit das Triple feierte, hat der aktuelle Bayern-Jahrgang fast nichts mehr gemeinsam. 

Was gegen Gegner wie Werder Bremen oder Eintracht Braunschweig noch locker ausreicht, ist für Weltklasse-Teams eben längst nicht mehr genug. Derzeit fehlt es nahezu allen Bayern-Spielern an Tempo, Ideen und Durchschlagskraft, um auf höchstem Niveau erfolgreich zu sein. Diese Mängel allein am System von Trainer Pep Guardiola festzumachen, wäre falsch. Seine Idee über den Ballbesitz zum Erfolg zu kommen, hat ihre Daseinsberechtigung. Guardiolas Triumphe mit dem FC Barcelona stehen stellvertretend dafür. Auch die Bayern haben bereits gezeigt, dass sie des Spaniers Pläne perfekt umsetzen können. 

Ein zweites Konzept muss her

Als neutraler Beobachter vermisst man im Spiel der Bayern allerdings einen Plan B auf höchstem Niveau. Diesen Vorwurf muss sich auch Guardiola gefallen lassen. Für enge Spiele oder überraschende Rückstände gegen defensiv kompakte Gegner haben Schweinsteiger und Co. noch kein Rezept. Das gilt es für den deutschen Rekordmeister möglichst rasch zu entwickeln. Mit etwas mehr Flexibilität und Unberechenbarkeit im Portfolio kommen solche Horror-Abende bestimmt nicht mehr vor.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fern- sehen und 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017