Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

stimmen zum Spiel FC Chelsea - Atlético Madrid

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

stimmen zum Spiel FC Chelsea - Atlético Madrid

01.05.2014, 11:38 Uhr | dpa

stimmen zum Spiel FC Chelsea - Atlético Madrid. Die Atlético-Fans feierten in Madrid den Finaleinzug ihres Teams.

Die Atlético-Fans feierten in Madrid den Finaleinzug ihres Teams. Foto: Alberto Martin. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Die Nachrichtenagentur dpa hat die internationalen Pressestimmen zum Champions-League-Halbfinale FC Chelsea - Atlético Madrid zusammengestellt:

SPANIEN

"El País": "Die größte Atlético-Elf aller Zeiten fordert Real Madrid im Finale heraus. Das Team von Trainer Simeone überfährt Chelsea an der Stamford Bridge. Das Endspiel in Lissabon wird ein Madrider Stadt-Derby der Superlative sein."

"El Mundo": "Madrid gewinnt die Champions League. Real war als Finalteilnehmer erwartet worden. Nun tritt im Endspiel auch Atlético in Erscheinung. Die Rot-Weißen sichern ihren Einzug ins Finale in grandioser Manier in London."

"La Razón": "Atlético steht nach 40 Jahren erstmals wieder im Finale des europäischen Elitewettbewerbs. Die Rot-Weißen erledigen den FC Chelsea in einer historischen Partie. Das Finale in Lissabon wird eine Fiesta des Madrider Fußballs sein."

"Marca": "Atlético Madrid erteilt dem FC Chelsea eine unvergessliche Fußball-Lektion. Der Club leitet eine neue Ära ein. In dieser Saison werden die Spanier die Champions League gewinnen."

"As": "Atlético liquidiert den FC Chelsea in der zweiten Halbzeit mit einem Spiel wie aus dem Lehrbuch. Madrid schwebt im Fußballhimmel."

ENGLAND

"The Independent": "Das war exakt die Art Demütigung für einen Gegner im eigenen Stadion, vor den eigenen Fans, für die José Mourinho in seiner Karriere zu einem Spezialisten geworden ist, mit einer Ausnahme: Diesmal war er es, der sie erfahren hat."

"Daily Telegraph": "Vor dem Halbfinale wurde viel debattiert - über das zu viele Passen bis zum Parken des Busses im eigenen Strafraum. Aber manchmal wird die Fügung eines Spiels von Sekundenbruchteilen bestimmt, nicht von langfristigen Ideen. Innerhalb von 180 Sekunden hat sich dieses Spiel unaufhaltsam in die Richtung von Atlético gedreht."

"Daily Mail": "Am Ende blieb nichts außer Händeschütteln. Das bessere Team hatte gewonnen. Und José Mourinho wusste das."

ITALIEN

"La Gazzetta dello Sport": "Atlético nimmt Chelsea auseinander. José Mourinho und sein Club beugen sich Atlético, dieser außerordentlichen Entdeckung der Saison."

"Corriere della Sera": "Gestoppt wurde der Traum Mourinhos, den europäischen Titel mit drei verschiedenen Clubs zu holen. Madrid ist die Hauptstadt Europas."

"La Repubblica": "Stamford Bridge zeigt perfekte Spanier und einbrechende Blues. Atlético erteilt Mous Chelsea eine Lektion. Es bestätigt, vor nichts und wieder nichts Angst zu haben."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal