Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Wegen Pyro-Vorfall: UEFA ermittelt gegen Borussia Dortmund

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wegen Pyro-Vorfall  

UEFA ermittelt gegen Borussia Dortmund

02.10.2014, 19:18 Uhr | dpa, t-online.de

Wegen Pyro-Vorfall: UEFA ermittelt gegen Borussia Dortmund. Das Fehlverhalten einiger BVB-Anhänger könnte Borussia Dortmund mindestens eine Geldstrafe einbringen. (Quelle: dpa)

Das Fehlverhalten einiger BVB-Anhänger könnte Borussia Dortmund mindestens eine Geldstrafe einbringen. (Quelle: dpa)

Die UEFA hat ein Ermittlungsverfahren gegen Borussia Dortmund wegen des Fehlverhaltens einiger Fans beim 3:0-Sieg beim RSC Anderlecht eingeleitet. Wie die Europäische Fußball-Union mitteilte, wird die Disziplinarkommission am 16. Oktober urteilen, welche Folgen das Abbrennen von Bengalos vor dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit der Champions-League-Partie hat.

Auch gegen Galatasaray Istanbul und den FC Basel wird ermittelt. Basel war nach Ausschreitungen seiner Anhänger in der vorigen Saison in Salzburg mit einem Geisterspiel auf Bewährung belegt worden, die zweijährige Frist läuft noch.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal