Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

FC Bayern München will mit Sieg gegen AS Rom zur Papstaudienz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rekordmeister in Rom  

FC Bayern: erst drei Punkte, dann zum Papst

21.10.2014, 12:56 Uhr | t-online.de, dpa

FC Bayern München will mit Sieg gegen AS Rom zur Papstaudienz. Auf Pep Guardiola und den FC Bayern warten in Rom zwei wichtige Termine.  (Quelle: dpa)

Auf Pep Guardiola und den FC Bayern warten in Rom zwei wichtige Termine. (Quelle: dpa)

Für den FC Bayern ist vor der Privataudienz bei Papst Franziskus profane Arbeit angesagt. Der AS Rom (ab 20.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker) dürfte nach lockeren Liga-Tagen ein echter Prüfstein für die Münchner werden. "Es wird ein schweres, ein interessantes Spiel", sagte Karl-Heinz Rummenigge. "Ich denke mal, in den zwei Spielen gegen Rom fällt möglicherweise auch eine Vorentscheidung, was die Tabellensituation betrifft", prophezeite der Vorstandschef vor dem Duell in der Champions League.

Schon vor dem Abflug blickte Rummenigge aber auch gespannt auf den Besuch im Vatikan. "Es ist etwas ganz Außergewöhnliches, dass ein Klub dort eine Privataudienz angeboten bekommt. Es wäre schön, wenn wir dort hingehen und auch etwas am Abend vorher aus dem Stadion mitnehmen könnten", sagt Rummenigge. Die Münchner werden Papst Franziskus beim Treffen am Mittwochvormittag "sicherlich ein Trikot" und als Überraschung ein "außergewöhnliches Geschenk" überreichen, wie Rummenigge ankündigte. Der Papst gilt als großer Fußball-Fan, er ist Mitglied des mehrfachen argentinischen Meisters Atletico San Lorenzo de Almagro.

Die Bayern ihrerseits möchten dann drei Punkte aus dem Match gegen Francesco Totti & Co. im Gepäck haben. "Für uns als Fußballmannschaft ist das Treffen mit dem Papst natürlich eine große Ehre", betonte Thomas Müller, der das Ziel der Reise jedoch nicht aus den Augen verlor: "'Wir sind beruflich hier und nicht als Reisegruppe." Auf dem Weg ins Team-Hotel wurde der frühere Römer und jetzige Münchner Mehdi Benatia von einigen Schlachtenbummlern ausgebuht; die anderen Bayern-Stars und Trainer Pep Guardiola erhielten viel Beifall.

Guardiola brilliert mit fließendem Italienisch

"Ich freue mich, hier wieder zu sein", sagte Guardiola, der in der Saison 2002/03 viermal in der Serie A und einmal in der Champions League für Rom auflief: "Wir haben eine große Gelegenheit, einen großen Schritt nach vorne zu machen, um uns für das Achtelfinale zu qualifizieren", sagte er in fließendem Italienisch.

UMFRAGE
Wie weit kommt der FC Bayern in der Champions League?

Das Rückspiel findet am 5. November in München statt. "Wir müssen sehen, dass wir aus den zwei Spielen ausreichend Punkte holen, damit wir diesen schönen ersten Platz behalten", forderte Rummenigge. Die Bayern führen die Gruppe E nach zwei Spieltagen mit sechs Punkten vor dem AS Rom (4) an.

Neuer: "Da wird uns Einiges entgegenkommen"

"Wir haben eine super Ausgangslage. Die wollen wir sicher nicht herschenken", bekräftigte Kapitän Philipp Lahm, Doppeltorschütze beim 6:0 gegen Werder Bremen. Nach den Siegen gegen Manchester City und bei ZSKA Moskau wollen die Münchner, die nur eines ihrer vergangenen elf Auswärtsspiele in der Königsklasse verloren haben und zuletzt vier Liga-Spiele mit 16:0 Toren hinlegten, ihren Spitzenplatz festigen.

Anders als gegen die Bremer Torschussverweigerer, die Manuel Neuer nicht prüften, erwartet der Nationaltorwart diesmal mehr Arbeit: "Da wird uns Einiges entgegenkommen." Gut gelaunt scherzte auch Neuer über die Reise in die Ewige Stadt. Man sei leider nicht vor dem Spiel beim Papst, "um Beistand von oben zu holen", sagte der Keeper. Sein Vertreter Tom Starke wurde am Montag operiert. Da auch Pepe Reina verletzt ist, flog Leopold Zingerle aus der Bayern-Reserve mit nach Rom.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal