Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Fußball: 50 000 Euro Strafe für Galatasaray Istanbul

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

50 000 Euro Strafe für Galatasaray Istanbul

20.10.2014, 19:25 Uhr | dpa

Fußball: 50 000 Euro Strafe für Galatasaray Istanbul. Der Verein von Wesley Sneijder wird zur Kasse gebeten.

Der Verein von Wesley Sneijder wird zur Kasse gebeten. Foto: Sedat Suna. (Quelle: dpa)

Nyon (dpa) - Borussia Dortmunds nächster Champions-League-Gegner Galatasaray Istanbul ist wegen Fehlverhaltens seiner Fans von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) zu einer Geldstrafe von 50 000 Euro verurteilt worden.

Die UEFA ahndete damit, dass Anhänger des türkischen Clubs in der Partie beim FC Arsenal am 1. Oktober in London Feuerwerkskörper und Raketen gezündet hatten. Der BVB tritt an diesem Mittwoch zu seinem Gruppenspiel in Istanbul an. Die UEFA bestrafte auch andere Clubs wegen Fehlverhaltens der Fans: Der FC Basel muss 40 000 Euro zahlen, Standard Lüttich 17 000 Euro und Feyenoord Rotterdam 15 000 Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal