Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

FC Schalke 04: Heldt will Huntelaar und Uchida halten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Heldt bastelt: Huntelaar und Uchida sollen bleiben

21.10.2014, 13:13 Uhr | dpa

FC Schalke 04: Heldt will Huntelaar und Uchida halten. Horst Heldt bastelt bereits am Team für die nächste Saison.

Horst Heldt bastelt bereits am Team für die nächste Saison. Foto: Ina Fassbender. (Quelle: dpa)

Gelsenkirchen (dpa) - Der wichtigste Eckpfeiler ist schon eingeschlagen, nun sollen weitere tragende Säulen beim FC Schalke 04 errichtet werden.

Nach der Verpflichtung des neuen Cheftrainers Roberto Di Matteo arbeitet Manager Horst Heldt daran, die wesentlichsten Personalien im Profi-Kader des FC Schalke 04 mit Blick auf die Saison 2015/2016 zu klären. Im Sommer 2015 laufen beim Bundesligisten acht Spielerverträge aus. Ganz oben auf der Prioritätenliste stehen Verhandlungen mit Atsuto Uchida und Klaas-Jan Huntelaar.

Sowohl der japanische Rechtsverteidiger als auch der niederländische Torjäger sollen über die laufende Saison hinaus gehalten werden. "Mit Uchida sind wir in guten Gesprächen, aber es gibt keinen neuen Stand", erklärte Heldt vor dem Champions-League-Spiel gegen Sporting Lissabon. Der Sportvorstand ist zuversichtlich, dass der 26 Jahre alte Japaner, der seit 2010 für Schalke spielt, noch länger ein Königsblauer bleibt. Das wäre umso wichtiger, da gute Außenverteidiger besonders begehrt und schwer zu finden sind. Zudem ist der in seiner Heimat sehr beliebte Nationalspieler auch in werbetechnischer Hinsicht auf dem asiatischen Fußball-Markt für Schalke Gold wert. Und die Knappen-Homepage gibt's auf Japanisch.

Wie Uchida hat Huntelaar mehrfach signalisiert, dass er sich einen Verbleib im Revier gut vorstellen könne. Oranjes Topstürmer hatte zwar in der Vorsaison mit Verletzungen zu kämpfen, ist im Kalenderjahr 2014 gemeinsam mit Robert Lewandowski aber ligaweit der treffsicherste Schütze. In dieser Spielzeit gelangen Huntelaar drei Bundesligatore. Dazu erzielte er in den Champions-League-Spielen beim FC Chelsea und gegen NK Maribor die einzigen beiden Schalke-Treffer.

Dass der "Hunter" seinen Torhunger noch lange nicht gestillt hat, bewiesen einmal mehr seine Äußerungen vor dem Lissabon-Spiel. Er hoffe "auf einen Heimsieg mit vielen Toren", betonte der Holländer, schob dann angesprochen auf die erwartete Defensivausrichtung schmunzelnd nach: "Ich hoffe in jedem Spiel auf viele Tore."

Heldt weiß, dass Torjäger von dieser Qualität und Effektivität auf dem internationalen Markt kaum zu finden sind. Es sei denn, man hätte einen höheren zweistelligen Millionenbetrag übrig. Was bei Schalke nicht der Fall ist. "Sowohl wir als auch Klaas-Jan können sich eine weitere Zusammenarbeit vorstellen", erklärte Heldt. "Wir planen Gespräche zu führen." Da Huntelaar bereits 31 Jahre alt ist, wird es wohl sein letzter Profivertrag sein. Da will alles gut überlegt sein. Doch der Angreifer kündigte schon einmal an, dass er einem Karriereende auf Schalke nicht abgeneigt sei.

Darüber hinaus laufen am Saisonende auch die Arbeitspapiere von Jan Kirchhoff (von Bayern München ausgeliehen), Chinedu Obasi, Christian Fuchs, Marcel Sobottka, Tranquillo Barnetta und Ersatztorhüter Christian Wetklo aus. Kaum vorstellbar, dass einer der Spieler weiterbeschäftigt werden soll. Steine in den Weg legen für einen Wechsel würde Schalke auch Felipe Santana und Christian Clemens nicht, weil sie die Erwartungen nicht erfüllten. Beide besitzen aber noch gültige Kontrakte: Santana bis 2016, Clemens bis 2017.

Schließlich bleibt die Frage: Was wird aus Eigengewächs Julian Draxler? Der Weltmeister ist noch bis 2018 gebunden und eine große Identifikationsfigur auf Schalke. Bekannt ist die Ausstiegsklausel, wonach er jeweils zum Saisonende für eine Ablöse von 45 Millionen Euro gehen könnte. Bislang war bei allem Interesse ausländischer Großclubs noch niemand bereit, die exorbitante Summe für den hoch veranlagten Profi hinzublättern. Und Draxler selbst hat nie einen konkreten Wechselwunsch geäußert - bisher.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fern- sehen und 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017