Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Fußball: Barça droht Absturz - Schlüsselspiel in Amsterdam

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Barça droht Absturz - Schlüsselspiel in Amsterdam

04.11.2014, 14:53 Uhr | dpa

Fußball: Barça droht Absturz - Schlüsselspiel in Amsterdam. Auch Barca-Stürmer Luis Suarez wirkt derzeit ratlos.

Auch Barca-Stürmer Luis Suarez wirkt derzeit ratlos. Foto: Toni Albir. (Quelle: dpa)

Barcelona (dpa) - Schlüsselspiel in Amsterdam: Mit einem Sieg bei Ajax will der FC Barcelona den drohenden Absturz in eine Krise abwenden.

Einen Punktverlust am Mittwoch beim niederländischen Fußballmeister können sich die Katalanen kaum leisten. Damit würde der Gruppensieg nach der 2:3-Niederlage bei Paris Saint Germain in weite Ferne rücken. Und nicht nur das: Das Vertrauen in Trainer Luis Enrique wäre erschüttert.

Der Coach kam nach der Pleitesaison 2013/14 erst im Sommer als Hoffnungstrainer zu Barça. Aber nach der 1:3-Schlappe im Clásico bei Real Madrid und der darauffolgenden 0:1-Blamage gegen den Außenseiter Celta de Vigo wurden erste Zweifel an der Arbeit des Trainers laut. Barça verspielte die Tabellenführung in der Primera División und fiel auf den vierten Rang zurück - seit elf Jahren die schlechteste Platzierung nach zehn Spieltagen.

Das Team zeigte zuletzt Schwächen in allen Mannschaftsteilen. Das Mittelfeld, mit den Europameistern Sergio Busquets, Xavi und Andrés Iniesta einst das Paradestück der Mannschaft, hat stark an Gewicht verloren. Mal soll Ivan Rakitic Regie führen, mal Xavi und mal Rafinha. In Angriff wirkt der Torjäger Luis Suárez nach der Verbüßung seiner FIFA-Sperre neben den Weltstars Lionel Messi und Neymar wie ein Fremdkörper. In der Abwehr suchte der Trainer bislang vergeblich nach einer Stammbesetzung für die Innenverteidigung.

"Ich habe volles Vertrauen in die Arbeit von Luis Enrique", sagte Clubchef Josep Maria Bartomeu. Auch Johan Cruyff stärkte dem Trainer den Rücken. "Luis Enrique hat einen großen Vorteil: Den hatte ich damals (als Profi) bei Barça unter Vertrag genommen", witzelte der frühere Weltklassefußballer. Mit der Vereinsführung steht der Niederländer weiterhin auf Kriegsfuß. "Der Verein hat weltweit an Ansehen verloren", beklagte Cruyff bei der Vorstellung eines Dokumentarfilms über seinen Wechsel von Ajax nach Barcelona vor gut 40 Jahren. "Es schmerzt, dieses Barça zu sehen."

Luis Enrique hatte bei seiner Vorstellung als Trainer klargestellt: "In den Teams, die ich trainiere, bin ich der Chef." Ob das so stimmt, wird mittlerweile in Zweifel gezogen. Im Punktspiel gegen SD Eibar hatte der Coach den Star Messi vergeblich aufgefordert, sich auswechseln zu lassen.

Die Reise nach Amsterdam dürfte im Barça-Kader böse Erinnerungen an das Gastspiel vor einem Jahr geweckt haben. Damals war für die Katalanen bei Ajax eine Serie von 20 Spielen ohne Niederlage zu Ende gegangen. Die Blau-Roten taten das 1:2 als einmaligen Ausrutscher ab. Es war jedoch der Auftakt zu einer Serie von Misserfolgen und einer verkorksten Saison....

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal