Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Premier-League-Clubs ohne Sieg in der Champions League

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Blamabler CL-Spieltag  

Kein einziger Sieg für die Elite der Premier League

06.11.2014, 17:57 Uhr | sid, dpa

Premier-League-Clubs ohne Sieg in der Champions League. Sergio Agüero unterlag mit Manchester City 1:2 gegen ZSKA Moskau.

Sergio Agüero unterlag mit Manchester City 1:2 gegen ZSKA Moskau. Foto: Peter Powell. (Quelle: dpa)

Die Enttäuschung auf der Insel ist groß. Am vierten Spieltag der Champions League sprang für keines der vier englischen Top-Teams ein Sieg heraus. Das hat es seit sechs Jahren nicht mehr gegeben. Die Presse ist entsetzt.

Am Dienstag unterlag zunächst der FC Liverpool 0:1 bei Real Madrid, Arsenal blamierte sich beim 3:3 gegen den RSC Anderlecht - nach 3:0-Führung.

Liverpool-Coach Brendan Rodgers hatte im Estadio Bernabéu angesichts des anstehenden Ligaspiels gegen den FC Chelsea zahlreiche namhafte Profis auf die Bank gesetzt - darunter Kapitän Steven Gerrard und das italienische enfant terrible Mario Balotelli. "Rodgers trampelt auf Liverpools Erbe herum", lautete die harsche Reaktionen des "Telegraph".

Arsenal "taktisch planlos"

Beim FC Arsenal tobte Trainer Arsène Wenger. "In der Champions League musst du auf dem richtigen mentalen Level sein", schimpfte der Coach und bezichtigte seine Stars indirekt der Selbstgefälligkeit. "Lukas Podolski ist ein erstklassiges Beispiel für unzureichende Abwehrarbeit", schrieb die britische Zeitung Telegraph und ging hart mit dem deutschen Nationalspieler ins Gericht.

Überhaupt fiel das Echo in den britischen Medien unsanft aus. "Sie sind taktisch planlos", sagte Gunners-Legende Paul Merson im TV-Sender Sky. "Falls Arsenal die nächste Runde erreicht, werden sie in dieser Form von den Gegnern durchgekaut und ausgespuckt", schrieb die Daily Mail, "Arsenal hätte das Spiel töten müssen", kommentierte der Independent.

"Dumm und Dümmer" bei ManCity

Und einen Tag später kam es noch schlimmer: Premier-League-Spitzenreiter Chelsea verpasste durch das 1:1 bei NK Maribor den vorzeitigen Einzug in die K.o.-Runde. Meister Manchester City ist nach der 1:2-Heimniederlage gegen ZSKA Moskau in der Gruppe mit Bayern München Schlusslicht und muss um das Erreichen der nächsten Runde bangen. Sogar das Erreichen der Europa League als Dritter ist in Gefahr. "Dumm und Dümmer", titelte die "Sun".

City-Coach Manuel Pellegrini gab nach dem Debakel zu, dass seine Mannschaft in einer Krise stecke. Chelseas Trainer José Mourinho schimpfte, seine Profis hätten den Gegner nicht ernstgenommen. Unrealistisch erscheint derzeit eine weitere Parallele zur Saison 2008/2009. Damals zogen alle vier Klubs dennoch ins Achtelfinale ein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal