Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Fußball: Volle Ergebnispalette für deutsche Königsklasse-Gegner

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Volle Ergebnispalette für deutsche Königsklasse-Gegner

23.11.2014, 13:16 Uhr | dpa

Fußball: Volle Ergebnispalette für deutsche Königsklasse-Gegner. Chelsea hat sich für das Spiel gegen Schalke mit einem 2:0-Sieg über West Brom warmgeschossen.

Chelsea hat sich für das Spiel gegen Schalke mit einem 2:0-Sieg über West Brom warmgeschossen. Foto: Facundo Arrizabalaga. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Bayern-Gegner Manchester City und Schalke-Rivale FC Chelsea haben sich auf die englisch-deutsche Woche in der Champions League mit Siegen eingestimmt.

Ex-Gewinner Chelsea bezwang vor dem Wiedersehen mit dem einstigen Titeltrainer Roberto Di Matteo West Bromwich Albion mit 2:0. Für das Team von Fußball-Starcoach José Mourinho war es bereits das zwölfte Spiel in Serie ohne Niederlage. Beim FC Schalke treten die Londoner, die durch Tore von Diego Costa (11. Minute) und Eden Hazard (25.) schon in der ersten Halbzeit für die Entscheidung gesorgt hatten, am Dienstag als klarer Tabellenführer der Premier League an.

ManCity gelang drei Tage vor dem Heimspiel gegen den Bundesliga-Spitzenreiter FC Bayern ebenfalls ein Sieg vor eigener Kulisse. Einen Rückstand wie beim 2:1 gegen Swansea City sollte sich das Team von Manuel Pellegrini aber nicht gegen die Münchner leisten. Stevan Jovetic (19.) und Yaya Toure (62.) gelang gegen Swansea aber die wichtige Wende, in der Tabelle ist Manchester City Dritter.

Aus dem Trio der Premier League patzte lediglich Borussia Dortmunds Gegner und Gastgeber FC Arsenal. Die Londoner konnten ihren Heimvorteil gegen Manchester United nicht nutzen und kassierten eine 1:2-Niederlage. "Die Abwehrarbeit war grausam", befand der "Daily Telegraph". Nach der Verletzung von Laurent Koscielny ist Per Mertesacker derzeit der einzige gelernte Innenverteidiger im Team.

Coach Arsène Wenger räumte eine gewisse Naivität in der Defensive ein. Warum auch immer: Mit nur 17 Punkten aus zwölf Liga-Partien weist der Club den schlechtesten Saisonstart seit 32 Jahren auf und kriselt ähnlich wie Gegner Dortmund. Kieran Gibbs war in der 56. Spielminute ein Eigentor unterlaufen, Wayne Rooney (85.) erzielte das 2:0 für Manchester United. Immerhin feierte Olivier Giroud sein Comeback nach langer Verletzungspause und traf in der Nachspielzeit.

Mit dem einzigen nicht-englischen Gegner bekommt es in dieser Woche in der europäischen Meisterklasse Bayer 04 Leverkusen im eigenen Stadion zu tun. Der AS Monaco kam zum dritten Mal nacheinander in der Ligue 1 nicht über ein Unentschieden hinaus. Selbst auf der eigenen Homepage des fürstlichen Vereins war nach dem 2:2 gegen SM Caen von einem frustrierenden Abend die Rede.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fern- sehen und 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017