Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

4 Pleiten in Champions League: Schwarzer Spieltag für Bundesliga-Klubs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwarzer Spieltag  

Vier Pleiten in der Champions League! Das gab es noch nie

27.11.2014, 11:11 Uhr | t-online.de

4 Pleiten in Champions League: Schwarzer Spieltag für Bundesliga-Klubs. Überall enttäuschte Spieler: Die Bayern-Stars Manuel Neuer und Bastian Schweinsteiger (v.l.n.r.) ärgern sich ebenso über ihre Pleite in der Champions League wie die Dortmunder Shinji Kagawa und Sven Bender. (Fotomontage: t-online.de mit Bildern von dpa und Reuters)

Überall enttäuschte Spieler: Die Bayern-Stars Manuel Neuer und Bastian Schweinsteiger (v.l.n.r.) ärgern sich ebenso über ihre Pleite in der Champions League wie die Dortmunder Shinji Kagawa und Sven Bender. (Fotomontage: t-online.de mit Bildern von dpa und Reuters)

Als am dritten Spieltag alle vier Bundesliga-Klubs ihre Champions-League-Spiele gewinnen konnten, war die Freude groß. Deutschland war nicht nur Weltmeister, auch der Klubfußball schien in Europa auf der Überholspur. Gefühlt war man drauf und dran, der englischen Premier League den Rang abzulaufen. Ein paar Wochen später sieht es schon wieder ein bisschen anders aus.

Am fünften Spieltag erwischten sämtliche deutschen Ligavertreter in der Königsklasse einen gebrauchten Tag. Vier Spiele, vier Niederlagen, 2:11 Tore: So liest sich die ernüchternde Bilanz. Drei Pleiten gab es sogar in direkten Duellen gegen englische Klubs.

Selbst die Bayern patzen

Borussia Dortmund war beim 0:2 bei Arsenal London chancenlos, der FC Schalke 04 gegen den  FC Chelsea bei der 0:5-Heimklatsche erst recht. Und sogar der FC Bayern zog bei Manchester City mit 2:3 den Kürzeren, obwohl man bis kurz vor Schluss wie der sicherer Sieger aussah. Das Pleitequartett vervollständigte Bayer Leverkusen. Der Werksklub verlor zu Hause gegen den AS Monaco mit 0:1.

UMFRAGE
Welche Liga ist derzeit die stärkste in Europa?

Nachdem der deutsche Fußball vor wenigen Wochen noch voll auf der Überholspur war, sprechen jetzt einige Medien sogar von einer "historischen Pleite". Das kann man zwar so sehen, schließlich haben noch nie vier deutsche Klubs in der Champions League verloren, allerdings ist das nur die halbe Wahrheit.

Schiefes Statistik-Bild

Allzu oft gab es das nämlich noch nicht. Erst seit zwei Jahren stellt die Bundesliga vier im höchsten europäischen Klubwettbewerb. Wie in dieser Saison hießen sie auch im Vorjahr FC Bayern, Dortmund, Leverkusen und Schalke 04.

In zwei weiteren Spielzeiten wären es beinahe vier Teams gewesen. Doch Borussia Mönchengladbach scheiterte 2012 genauso in der Qualifikationsrunde wie der TSV 1860 München im Jahr 2000.

Immerhin sind drei Teams schon qualifiziert

Die "historische Pleite" wird auch etwas erträglicher durch die Tatsache, dass drei Teams bereits vorzeitig für das Achtelfinale qualifiziert sind. Nur der FC Schalke 04 ist am letzten Spieltag auf Schützenhilfe des FC Chelsea angewiesen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal