Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions-League-Auslosung: Im Achtelfinale drohen 2015 große Duelle

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Keine Lust auf Ronaldo, Messi und Co.  

Deutsche Teams stehen im CL-Achtelfinale vor großen Duellen

14.12.2014, 16:57 Uhr | sid

Champions-League-Auslosung: Im Achtelfinale drohen 2015 große Duelle. Auf die deutschen Klubs könnten im CL-Achtelfinale Cristiano Ronaldo, Zlatan Ibrahimovic oder Lionel Messi (v.li.) warten. (Quelle: dpa/Kombo: t-online.de )

Auf die deutschen Klubs könnten im CL-Achtelfinale Cristiano Ronaldo, Zlatan Ibrahimovic oder Lionel Messi (v.li.) warten. (Quelle: Kombo: t-online.de /dpa)

Der FC Schalke 04 und Bayer Leverkusen haben keine Lust auf ein Rendezvous mit Cristiano Ronaldo, der FC Bayern München und Borussia Dortmund möchten auf dem Weg nach Berlin Zlatan Ibrahimovic und Co. lieber aus dem Weg gehen: Bei der Auslosung der Achtelfinal-Partien der Champions League am Montag (ab 11.45 Uhr im t-online.de Live-Blog) drohen den vier Bundesligisten dicke Brocken.

Völlig entspannt schauen dabei nur die Münchner ins schweizerische Nyon. "Am wichtigsten ist, wie wir im Februar in Form sind. Die Auslosung ist egal, ich habe vor jedem Gegner Respekt", sagte Bayern-Trainer Pep Guardiola, der mit dem deutschen Rekordmeister souverän durch die Gruppenphase spaziert war.

FC Bayern könnte auch auf Arsenal treffen

Paris St. Germain mit dem schwedischen Superstar Ibrahimovic wäre für Guardiolas Truppe die wohl größte Herausforderung beim nächsten Schritt in Richtung des Finales in Berlin (6. Juni 2015). Im Lostopf für die Bayern ist außerdem der FC Arsenal mit den Weltmeistern Per Mertesacker, Mesut Özil und Lukas Podolski. "Es muss nicht unbedingt Paris sein", sagte Bayerns Mittelfeldspieler Sebastian Rode.

BVB droht PSG oder ManCity

Auch Bundesliga-Sorgenkind Borussia Dortmund, das im Europacup bislang ein völlig anderes Gesicht zeigte, droht der Vergleich mit dem neureichen Klub aus der französischen Hauptstadt. "Es gibt keine Wunschgegner mehr", sagte Nuri Sahin, der mit dem BVB auch auf Münchens Gruppengegner Manchester City treffen könnte. Wie die Bayern hat der BVB als Gruppenerster im Rückspiel (10./11. und 17./18. März) Heimrecht, Schalke und Leverkusen müssen bereits im Hinspiel (17./18. und 24./25. Februar) vor eigenem Publikum ran.

Real, Barca und Atletico lauern auf S04

Auf die unbeständigen Gelsenkirchener könnte dabei eine fast unmögliche Mission warten. Real Madrid hatte die Königsblauen schon im Achtelfinale der vergangenen Saison völlig überfordert und mit 6:1 (Hinspiel) und 3:1 (Rückspiel) aus dem Rennen geworfen. Nun droht der Mannschaft von Roberto Di Matteo erneut ein Kräftemessen mit den Superstars um Ronaldo und die Weltmeister Toni Kroos und Sami Khedira.

Auch die weiteren möglichen Gegner sind nicht von Pappe: Gegen den FC Barcelona mit Lionel Messi oder den spanischen Meister Atletico Madrid wäre der Bundesliga-Sechste ebenfalls klarer Außenseiter.

Bayer Leverkusen könnte Chelsea erwischen

Ebenso dürfte es dem Werksklub Bayer Leverkusen ergehen, der auch noch auf den englischen Spitzenreiter FC Chelsea mit Weltmeister André Schürrle treffen könnte. Der lasche Auftritt im Gruppenfinale bei Benfica Lissabon (0:0) könnte den Rheinländern noch so richtig weh tun, zumal Bayer den Gruppensieg leichtfertig verspielte. "So haben wir uns das nicht vorgestellt, aber viele andere Mannschaften würden gerne mit uns tauschen", sagte Sportchef Rudi Völler.

Wegen Fan-Ausschreitungen 
Spanischer Verband verklagt Barca und Real

Insgesamt fünf Klubs aus der Primera Division betroffen. Video

EL: Auf Wolfsburg und Gladbach warten große Namen

Zum Beispiel die, die eine Klasse tiefer spielen. In der Zwischenrunde der Europa League, die ab 13 Uhr in Nyon ausgelost wird, drohen dem VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach durchaus große Namen. Inter Mailand und der SSC Neapel sind mögliche VfL-Gegner, auf die Borussia könnte der FC Liverpool, der AS Rom oder Ajax Amsterdam warten. Ein Ausscheiden direkt in der Runde der letzten 32 wäre dennoch undankbar - finanziell lohnt sich das "Unterhaus Europas" erst später.

Die möglichen CL-Gegner der deutschen Klubs in der Übersicht:

FC Bayern München: Juventus Turin, FC Basel, FC Arsenal, Paris St. Germain, Schachtjor Donezk

Borussia Dortmund: Juventus Turin, FC Basel, Manchester City, Paris St. Germain, Schachtjor Donezk

Bayer Leverkusen: Atletico Madrid, Real Madrid, FC Barcelona, FC Chelsea, FC Porto

Gutscheine & Sales 
Jetzt sparen! 15 % Rabatt im Adidas Shop

Mit diesem Gutscheincode sichern Sie sich 15 % Rabatt auf Ihre Bestellung. bei deals.de

FC Schalke 04: Atletico Madrid, Real Madrid, AS Monaco, FC Barcelona, FC Porto

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal