Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions League: ter Stegen wird gegen Manchester zum Elferkiller

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Barca im Viertelfinale  

Ter Stegen wird gegen Manchester City zum Elferkiller

19.03.2015, 10:02 Uhr | t-online.de

Champions League: ter Stegen wird gegen Manchester zum Elferkiller. Die richtige Ecke erahnt: Marc-Andre ter Stegen pariert gegen Segio Aguero. (Quelle: Reuters)

Die richtige Ecke erahnt: Marc-Andre ter Stegen pariert gegen Segio Aguero. (Quelle: Reuters)

Marc-Andre ter Stegen hat beim FC Barcelona in der Champions League wieder einmal überzeugt: Der Torwart hielt beim 1:0 der Katalanen im Achtelfinal-Rückspiel gegen Manchester City in der 78. Minute einen Foulelfmeter von Sergio Aguero. Damit avancierte der Ex-Gladbacher gemeinsam mit Torschütze Ivan Rakitic (ehemals Schalke 04) zum Matchwinner. Nach dem 2:1-Erfolg im Hinspiel steht der FC Barcelona nun im Viertelfinale der Königsklasse.

Ter Stegen zeigte sogar Mitgefühl mit dem Aguero ("Es ist immer schwierig für den Schützen"), freute sich aber vor allem über seine Glanztat. "Heute hatte ich eben das Glück. Ich bin froh, dass es so gelaufen ist", erklärte er bei Sky.

Nur einmal sorgte der 22-Jährige für eine Schrecksekunde, als er sich nach gut einer Stunde Spielzeit auf ein Dribbling mit Aguero an der Seitenlinie einließ und dabei den Ball verlor. Die Aktion blieb jedoch ohne Folgen, Agueros Fernschuss fand nicht den Weg ins Tor.

UMFRAGE
Wer wird dieses Jahr die Champions League gewinnen?

Bilanz kann sich sehen lassen

Letztlich ging also alles gut für ter Stegen, der für Barcelona nur in der Champions League sowie im Pokal spielt und in der Liga Konkurrent Claudio Bravo den Vortritt lassen muss. Ter Stegens Bilanz kann sich sehen lassen: In acht Champions-League-Partien hielt er viermal seinen Kasten sauber, kassierte insgesamt sechs Treffer und Barca verlor mit ihm nur ein Spiel.

Fast alle Experten sind sich einig, dass ter Stegen die Zukunft beim FC Barcelona gehört. Doch dem Nationaltorwart reicht das nicht, er will schon jetzt auch in der Primera Division erste Wahl sein. "Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass es mir nichts ausmacht", sagte ter Stegen vor dem Achtelfinale in der Königsklasse. Er sei "dabei, die Leute zu überzeugen, dass ich spielen muss", betonte er.

Gegen Real Madrid wohl wieder auf der Bank

Die Bewährungsprobe gegen Manchester City hat ter Stegen nun bestanden, doch viel ändern wird sich dadurch an seiner Situation erst einmal nicht. Barca-Trainer Luis Enrique wird im "Clasico" gegen Erzrivale Real Madrid am Sonntag wohl wieder auf Bravo setzen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal