Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions-League-Auslosung: FC Bayern zeigt sich selbstbewusst

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Selbstbewusste Bayern vor der CL-Auslosung  

Rummenigge: "Wir sind auch nicht der Wunsch der anderen"

24.04.2015, 11:09 Uhr | sid, dpa

Champions-League-Auslosung: FC Bayern zeigt sich selbstbewusst. Die Bayern-Profis Robert Lewandowski (Mitte), Rafinha (li.) und Thomas Müller beim Torjubel. (Quelle: dpa)

Die Bayern-Profis Robert Lewandowski (Mitte), Rafinha (li.) und Thomas Müller beim Torjubel. (Quelle: dpa)

Mia san mia - das Selbstbewusstsein beim FC Bayern ist zurück. Nach der 6:1-Gala gegen den FC Porto haben die Münchner laut Klub-Boss Karl-Heinz Rummenigge "keinen Wunschgegner" für die Halbfinal-Auslosung in der Champions League (heute ab 11.45 Uhr im Liveblog bei t-online.de). "Aber ich glaube, wir sind auch nicht der Wunsch der anderen." Neben den Bayern sind noch Titelverteidiger Real Madrid, der FC Barcelona und Juventus Turin im Lospott.

Ähnlich sieht es Philipp Lahm. "Jetzt sind wir wieder Topfavorit auf die Champions League", erklärte der Kapitän. Besondere Aufregung wegen der Auslosung verspüren er und seine Teamkollegen aber nicht: "Wir bleiben in der Mannschaft auch jetzt sehr ruhig. Es ist eine erfolgreiche Saison. Wir können am Wochenende Meister werden, stehen im Pokal-Halbfinale und im Champions-League-Halbfinale."

Atletico dankenswerter Weise schon ausgeschieden

Einen Wunsch bezüglich der Auslosung hatte Rummenigge im Viertelfinale erfüllt bekommen - das Ausscheiden von Atletico Madrid. "Gegen Atletico hätte ich am unliebsten gespielt im Halbfinale. Fußball hat auch was mit Freude und Spektakel zu tun, und dafür steht dieser Klub nicht", so die Feststellung des Vorstandschefs. Eines ist für ihn allerdings klar: "Egal, wer jetzt auf uns wartet, wir wissen: Es wird noch schwerer als gegen Porto, wenn wir unseren Traum von Berlin wahr machen wollen."

UMFRAGE
Wer gewinnt die Champions League in dieser Saison?

Insgesamt repräsentieren die letzten vier Klubs 21 Titel in der Champions League und deren Vorgängerwettbewerb, dem Europapokal der Landesmeister. Wobei die Durststrecke der Turiner am längsten ist. Die alte Dame wartet seit 1996 auf den Gewinn der Trophäe mit den beiden großen Henkeln an der Seite.

Breitner brennt auf Revanche gegen Real

Die Bayern stehen nun zum vierten Mal in Folge in der Vorschlussrunde der Königsklasse - Vereinsrekord. Allerdings sprang dabei nur der Sieg 2013 gegen Borussia Dortmund raus. In der Vorsaison flogen die Münchner im Halbfinale gegen Real Madrid nach einem 0:1 im Estadio Bernabeu und dem 0:4 in der heimischen Allianz Arena aus dem Wettbewerb. Gerne würde Chefscout Paul Breitner deshalb die Chance für eine Revanche bekommen. Ob im Halbfinale oder im Finale ist ihm "im Grunde egal".

Verlockend wäre natürlich auch ein Wiedersehen von Trainer Pep Guardiola mit seiner langjährigen Liebe Barcelona. "Wir werden sehen, was uns bei der Auslosung ereilt", gab sich der Spanier aber gelassen. Mittelfeld-Künstler Thiago, der vor knapp zwei Jahren aus Katalonien zu den Bayern gewechselt war, sieht das ähnlich: "Wenn wir das Finale in Berlin erreichen wollen, müssen wir gegen die Besten spielen. Der Gegner ist uns egal, denn es wird in jedem Fall schwierig."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal