Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Lionel Messi: "Ter Stegen kann bester Torhüter der Welt werden"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Großes Lob vom Superstar  

Messi: "Ter Stegen kann bester Torhüter der Welt werden"

05.05.2015, 17:52 Uhr | sid, dpa

Lionel Messi: "Ter Stegen kann bester Torhüter der Welt werden". Barca-Keeper Marc-André ter Stegen zeigt in der Champions League bislang eine tadellose Leistung. (Quelle: imago/Cordon Press)

Barca-Keeper Marc-André ter Stegen zeigt in der Champions League bislang eine tadellose Leistung. (Quelle: Cordon Press/imago)

Der viermalige Weltfußballer Lionel Messi vom FC Barcelona prophezeit seinem deutschen Mitspieler Marc-André ter Stegen eine goldene Zukunft. "Er ist ein toller Torwart und hat mich gleich am ersten Tag sehr angenehm überrascht. Ich kannte ihn überhaupt nicht, aber seine Eigenschaften könnten ihn zum besten Torwart der Welt machen", sagte der Argentinier vor dem Halbfinal-Hinspiel der Champions League am Mittwoch gegen Bayern München (ab 20.30 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de).

Dort wird ter Stegen das Tor von Barca hüten. In der Primera División zieht Trainer Luis Enrique dem früheren Gladbacher den Chilenen Claudio Bravo vor.

Auch Neuer lobt den Konkurrenten

Und auch Manuel Neuer schwärmte von seinen Konkurrenten Marc-André ter Stegen. "Er ist noch nicht am Limit", sagte der Bayern-Torwart vor der Partie in Barcelona und fügte an: "Er ist noch jung, aber trotzdem schon erfahren. Er wird sich noch steigern, noch besser werden."

Der Weltmeister nannte ter Stegen außerdem einen "sehr guten Torwart, er kann mit dem Fuß alles, rechts wie links". Er verstehe sich "sehr gut" mit dem früheren Gladbacher, der in Kürze bei der Nationalmannschaft um den Platz hinter Neuer kämpfen dürfte.

Schützenfest beim Schlusslicht 
Barcelona schießt sich für den FC Bayern warm

Der spanische Tabellenführer lässt es in Cordoba richtig krachen. Video

Noch kein Gedanke an fünften Triumph

Messis erster Auftritt vor der katalanischen Presse seit fast zwei Jahren war unterdessen mit Spannung erwartet worden. Der Superstar gab sich gelassen, fast gelangweilt. An den möglichen fünften Triumph in der Königsklasse für Barcelona wollte er trotz der Schwäche der Bayern noch nicht denken. "Wir müssen erst mal dieses hervorragende Team überwinden", sagte er. Dennoch sei es für Barca "eine Verpflichtung, das Finale zu erreichen".

Dem Duell mit seinem früheren Coach Pep Guardiola sehe er mit Freude entgegen, meinte Messi. "Ich habe viel von ihm gelernt", sagte er über den Bayern-Trainer.

Messi sieht sich nicht als Führungsperson

Über seine Kollegen Luis Suárez und Neymar im "Wundersturm" sagte Messi: "Ich habe das große Glück, mit sehr guten Spielern zu spielen. Luis und Neymar sind Weltklasse. Wir verstehen uns gut, auf und außerhalb des Spielfeldes." Er selbst sehe sich da "nicht als Führungsperson. Ich bin einfach einer aus dem Team, nur einer mehr in dieser Mannschaft".

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal