Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

BVB-Boss Watzke drückt FC Bayern gegen FC Barcelona die Daumen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Auch BVB-Boss Watzke drückt Bayern die Daumen

11.05.2015, 17:59 Uhr | dpa

BVB-Boss Watzke drückt FC Bayern gegen FC Barcelona die Daumen. Hans-Joachim Watzke wünscht den Bayern genügend Wunder für das Weiterkommen.

Hans-Joachim Watzke wünscht den Bayern genügend Wunder für das Weiterkommen. Foto: Ina Fassbender. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Auch der BVB-Boss wünscht dem FC Bayern für die schier aussichtslose Aufholjagd gegen den FC Barcelona das Beste.

"Natürlich drücke ich den Bayern die Daumen. Das habe ich schon beim Hinspiel gemacht, es hat leider nicht geholfen", erklärte Hans-Joachim Watzke, der Vorsitzende der Geschäftsführung von Borussia Dortmund.

Nach dem 0:3 im Halbfinal-Hinspiel brauche der Münchner Rekordmeister nicht nur ein Wunder, um doch noch den Sprung ins Champions-League-Finale am 6. Juni in Berlin zu schaffen: "Da müssen zwei Wunder zusammenkommen", sagte Watzke: "Aber wenn es einer schaffen kann, dann der FC Bayern."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal