Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Fußball: UEFA reduziert Strafen für ManCity und PSG

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

UEFA reduziert Strafen für ManCity und PSG

03.07.2015, 18:22 Uhr | dpa

Fußball: UEFA reduziert Strafen für ManCity und PSG. Scheich Mansour ist der große Geldgeber bei Manchester City.

Scheich Mansour ist der große Geldgeber bei Manchester City. Foto: Robin Parker. (Quelle: dpa)

Nyon (dpa) - Die UEFA hat Financial-Fairplay-Strafen gegen Manchester City und Parin Saint-Germain verringert. Beide Vereine haben verordnete Ausgabegrenzen aus dem vergangenen Jahr eingehalten.

Nach der Entscheidung der Europäischen Fußball-Union vom Freitag können ManCity und PSG wieder mehr Geld für Spielertransfers und Löhne ausgeben.

Beide Vereine vermieden eine Strafzahlung von 20 Millionen Euro aus dem Preisgeld der Champions League der vergangenen Saison. Diese wären bei weiter überbordenden Investitionen fällig geworden. ManCity und PSG können nun in der Champions League wieder einen Kader mit 25 Spielern melden. Als Teil einer ersten UEFA-Sanktion vom Mai 2014 waren in der abgelaufenen Saison nur 21 Spieler berechtigt gewesen.

Manchester City und der französische Meister Paris Saint Germain, die aus Abu Dhabi beziehungsweise Katar mit großen Summen finanziert werden, gehören zu den größten Sündern beim Financial Fair Play. Die UEFA teilte mit, dass die beiden Vereine weiterhin "unter strenger Überwachung" stünden und "einigen Einschränkungen im Jahr 2016" unterworfen seien. Nach den Regeln des Financial Fair Play dürfen die Vereine nicht mehr ausgeben als sie einnehmen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal