Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions League: Bayer Leverkusen gelingt Start nach Maß

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dank starker zweiter Hälfte  

Bayer Leverkusen gelingt Start nach Maß

16.09.2015, 22:41 Uhr | dpa

Champions League: Bayer Leverkusen gelingt Start nach Maß. Chicarito jubelt über seinen Treffer zum 3:1.  (Quelle: Reuters)

Chicarito jubelt über seinen Treffer zum 3:1. (Quelle: Reuters)

Bayer Leverkusen hat durch eine Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit einen Fehlstart in die Champions-League-Saison vermieden. Gegen Außenseiter Bate Borissow gewann die Werkself am Ende verdient mit 4:1 (1:1).

Admir Mehmedi (4.), Hakan Calhanoglu (47. und 75./Handelfmeter) und Javier "Chicharito" Hernandez (59.) sorgten vor 24.280 Zuschauern für die Bayer-Tore. Nemanja Milunovic (13.) gelang der zwischenzeitliche Ausgleich.

Kießling nur auf der Bank

Die Gastgeber erwischten einen tollen Start. Nach schöner Kombination nutzte der Schweizer Mehmedi einen Patzer von Verteidiger Ilia Alexejewitsch zu seinem ersten Champions-League-Treffer. Die Rechnung von Bayer-Trainer Roger Schmidt, der etwas überraschend seinen Torjäger Stefan Kießling auf die Bank gesetzt hatte, schien aufzugehen.

Für den im erfolgreichen Playoff-Spiel gegen Lazio Rom überragenden Torjäger kam Javier "Chicharito" Hernandez zu seinem Startelf-Debüt. Der Mexikaner war am frühen Tor maßgeblich beteiligt. Doch gleich die erste Ecke des Spiels nutzten die Weißrussen zum Ausgleich. Beim Treffer des Serben Milunovic agierte Roberto Hilbert, der Torhüter Bernd Leno die Sicht versperrte, unglücklich.

Lars Bender verletzt raus

Wie Kießling bekam auch Christoph Kramer nach zwei Bundesliga-Niederlagen in Serie eine Denkpause. Der Weltmeister wurde durch den aus Dortmund gekommenen Kevin Kampl ersetzt. Kurz vor der Pause mischte der Ex-Gladbacher dann aber schon wieder mit, wurde für den verletzten Kapitän Lars Bender eingewechselt.

Zu diesem Zeitpunkt hätte Bayer schon das eine oder andere Tor mehr geschafft haben müssen. Doch die Rheinländer belohnten sich nicht für ihr flott aufgezogenes Spiel. Die beste Gelegenheit vergab Mehmedi, der mit seinem Schuss knapp scheiterte. Bellarabi hatte sich zuvor gegen Alexander Hleb den Ball erkämpft. Wenig später wurde der frühere Stuttgarter und Wolfsburger Profi Hleb verletzt ausgewechselt.

Calhanoglu trifft vom Punkt

Hellwach kam Bayer aus der Kabine. Calhanoglu nutzte schon nach zwei Minuten eine Vorlage des starken Bellarabi. Die Schmidt-Elf agierte danach weiter druckvoll und stand sicher in der Abwehr.

Nach gut einer Stunde schafften die beiden vom Trainer in die Startelf beförderten Kampl und Hernandez die Vorentscheidung. Kampl spielte steil auf den Mexikaner und die "kleine Erbse" erzielte sein erstes Tor für seinen neuen Klub. Schmidt holte Hernandez dann in der 72. Minute unter dem tosenden Jubel der Fans im nicht ausverkauften Stadion vom Feld, Kießling ersetzte ihn. Für die endgültige Entscheidung sorgte Calhanoglu mit einem sicher verwandelten Handelfmeter.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal