Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions League: Rom schockt ter Stegen und Barca mit Weitschuss

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Champions-League-Ergebnisse  

Barca nur 1:1 in Rom - Weitschuss überrascht ter Stegen

17.09.2015, 16:01 Uhr | dpa

Champions League: Rom schockt ter Stegen und Barca mit Weitschuss. Marc-Andre ter Stegen stand zu weit vom Tor entfernt und konnte einen Schuss aus über 55 Metern nicht mehr erreichen.

Marc-Andre ter Stegen stand zu weit vom Tor entfernt und konnte einen Schuss aus über 55 Metern nicht mehr erreichen. Foto: Maurizio Brambatti. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Marc-André ter Stegen hat 102 Tage nach dem Triumph in der Champions League mit dem FC Barcelona seinen wohl ernüchterndsten Moment auf der Königsklassen-Bühne erlebt.

Der deutsche Fußball-Nationalkeeper ließ sich beim 1:1 des Titelverteidigers beim AS Rom durch Alessandro Florenzis Weitschuss aus 55,5 Metern überrumpeln. Die Katalanen kamen durch diesen denkwürdigen Treffer in der 31. Minute nicht über ein Unentschieden zum Auftakt der Gruppe E hinaus.

Bei den Römern stand Neuzugang Antonio Rüdiger in der Startelf. Luis Suarez hatte Barcelona in Führung gebracht (24. Minute). Ter Stegen ist derzeit wegen des Ausfalls von Konkurrent Claudio Bravo in allen Wettbewerben erste Wahl - ein Status, den er gerne festigen möchte. Allerdings hatte er bereits im spanischen Supercup gegen Athletic Bilbao einen Gegentreffer aus 47 Metern kassiert.

Aber auch für zwei deutsche Weltmeister lief es alles andere als rund. Mesut Özil blamierte sich mit dem FC Arsenal in der Gruppe F beim Außenseiter Dinamo Zagreb mit 1:2. Alex Oxlade-Chamberlain unterlief ein Eigentor, Olivier Giroud sah früh die Gelb-Rote Karte.

Und Shkodran Mustafi musste mit dem FC Valencia in der Gruppe H ein 2:3 gegen Zenit St. Petersburg hinnehmen. Einen 0:2-Rückstand durch zwei Hulk-Tore egalisierte Valencia dank der Treffer von Joao Cancelo und André Gomes noch. Für die Niederlage sorgte dann aber Axel Witsel.

Den ersten überzeugenden Saisonsieg feierte der englische Meister FC Chelsea mit dem 4:0 in der Gruppe G gegen Maccabi Tel Aviv. Dennoch begann die Partie kurios mit einem verschossenen Elfmeter von Eden Hazard. Der ehemalige Augsburger Abdul Rahman Baba feierte sein Pflichtspieldebüt.

In der Chelsea-Gruppe trennte sich Dynamo Kiew 2:2 vom FC Porto, für den der einstige Real-Keeper Iker Casillas seinen ersten Einsatz in der Königsklasse hatte. Champions-League-Neuling KAA Gent erkämpfte sich trotz Unterzahl ein 1:1 gegen Olympique Lyon.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal