Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Fußball heute live: Leverkusen will gegen FC Barcelona "was mitnehmen"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1:7-Debakel fast vergessen  

Bayer will aus Barcelona "was mitnehmen"

29.09.2015, 18:49 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Fußball heute live: Leverkusen will gegen FC Barcelona "was mitnehmen". Karim Bellarabi schoss bei der heftigen Niederlage 2012 das einzige Tor für Leverkusen. (Quelle: imago/Uwe Kraft)

Karim Bellarabi schoss bei der heftigen Niederlage 2012 das einzige Tor für Leverkusen. (Quelle: Uwe Kraft/imago)

Vor dem Champions-League-Kracher gegen den FC Barcelona (ab 20.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker) herrscht bei Bayer Leverkusen Vorfreude. Spieler und Verantwortliche fiebern der Atmosphäre im 90.000 Zuschauer fassenden Stadion Camp Nou entgegen. Die letzte Begegnung endete für Leverkusen in einem Debakel - doch die Erinnerung daran ist beinahe verblasst.

Auch wenn Rudi Völler dieser Tage immer wieder an die 1:7-Demütigung vom 7. März 2012 erinnert wird, jagen die Geister der Vergangenheit dem Sportchef von Bayer Leverkusen keinen Schrecken mehr ein. "Die meisten von damals sind ja nicht mehr dabei. Von daher ist das kein großes Thema. Und außerdem ist es schon sehr lange her", sagte der 55-Jährige.

Nur vier Spieler, die damals zum Kader gehörten, traten die erneute Reise nach Katalonien an: Stürmer Stefan Kießling, Kapitän Lars Bender, der damalige Torschütze Karim Bellarabi und Schlussmann Bernd Leno. Doch auch die vier kriegen beim Gedanken an die höchste Europapokal-Niederlage keine weichen Knie mehr. "Man kann unsere Mannschaften nicht miteinander vergleichen", sagte Bender mit Blick auf die Elfen von damals und heute.

Verletzung bremst Chilenen 
Guardiola: "Vidal wird nicht dabei sein"

Der Trainer des FC Bayern analysiert die derzeitige Personalsituation beim Rekordmeister. Video

Messi fehlt Barca

Zudem hat Leverkusen einen psychologischen Vorteil: Ausgerechnet Lionel Messi, mit fünf Toren vor drei Jahren Bayers Albtraum in persona, fehlt aufgrund einer Knieverletzung. "Messi macht den Unterschied. Ohne ihn wäre der FC Barcelona nur eine durchschnittliche Mannschaft, mit ihm sind sie eine Weltklassemannschaft", sagte Bender.

Völler dagegen sieht nur einen kleinen Vorteil durch den Ausfall des Superstars: "Sicher ist Messi der berste Fußballer der Welt und wird denen ein bisschen fehlen. Aber Barca ist auch ohne ihn eine Weltklasse-Mannschaft." Christoph Kramer ergänzte: "Dass er ausfällt, ist sicher kein Nachteil für uns. Aber Barca hat elf Spieler, die zu den besten 50 der Welt gehören, da weiß ich nicht, ob das so ein Gewicht haben wird."

Selbstvertrauen im Gepäck

Die Favoritenrolle in dieser äußerst schweren Gruppe sei dennoch klar verteilt, erklärte Geschäftsführer Michael Schade. Er vermutet, dass das "Ergebnis am Ende nicht über das Weiterkommen entscheiden wird. Ich glaube, dass Barcelona den Gruppensieg holt. Wir brauchen zwei Siege gegen Borissow und haben zwei Endspiele gegen den AS Rom."

Gegen einen Punktgewinn im Camp Nou hätte aber sicherlich niemand etwas. Die Bayer-Auswahl ist zudem mit Selbstvertrauen im Gepäck angereist. Die letzten beiden Bundesligaspiele gegen Mainz (1:0) und in Bremen (3:0) wurden ohne Gegentore gewonnen. Leverkusen hat dazu den 4:1-Erfolg aus dem Gruppen-Hinspiel gegen BATE Barissow in der Königsklasse im Rücken.

"Versuchen etwas mitzunehmen"

Aber auch Barcelona kann eine beeindruckende Statistik vorweisen: Seit dem 0:3 im Halbfinale gegen Bayern München 2013 wurde zu Hause kein Champions-League-Spiel mehr verloren.

"Es wäre vermessen zu sagen, dass wir sie weghauen, aber an einem guten Tag kann man da was mitnehmen", zeigte sich Kramer dennoch zuversichtlich. Trainer Roger Schmidt sah das ganz ähnlich: "Wir wollen ein gutes und mutiges Spiel machen. Und dann werden wir sehen und versuchen etwas mitzunehmen." Auch wenn die Partie in Barcelona "so ziemlich das schwierigste Auswärtsspiel, das man haben kann", sei.

Die Aufgabe ist denkbar schwer. Wichtig sei "es ein bisschen zu genießen und nicht nervös zu werden" betonte Bender. Gelingt dies, glaubt Kramer aber an eine Außenseiterchance: "In der Mannschaft ist eine große Freude zu spüren. Und wenn man mit Vorfreude rangeht, zeigt man meistens die besten Leistungen."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal