Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Wolfsburg - Eindhoven: VfL vor wichtigem Heimspiel gegen PSV

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball heute  

Wolfsburg vor wichtigem Champions-League-Heimspiel gegen PSV

21.10.2015, 16:52 Uhr | dpa

Wolfsburg - Eindhoven: VfL vor wichtigem Heimspiel gegen PSV. Dieter Hecking will nicht zu viel Druck aufbauen.

Dieter Hecking will nicht zu viel Druck aufbauen. Foto: Peter Steffen. (Quelle: dpa)

Wolfsburg (dpa) - Für den VfL Wolfsburg beginnt die Champions League am Mittwochabend (20.45 Uhr) mit dem dritten Vorrundenspiel gegen die PSV Eindhoven noch einmal neu.

Vor dem Duell gegen den niederländischen Meister sind alle Teams der Gruppe B punktgleich und haben die selbe Tordifferenz (0). Ein Sieg wäre also eminent wichtig für das Team von Trainer Dieter Hecking.

GEGNER: PSV Eindhoven ist aktueller Meister und 22-maliger Titelträger in den Niederlanden. Die PSV zählt seit Jahrzehnten zu den Top-Teams im Nachbarland und in Europa. "Das ist spielerisch eine sehr gute Mannschaft mit starken zentralen Spielern. Wir dürfen den Gegner nicht ins Spiel kommen lassen", befand VfL-Coach Dieter Hecking vor dem Duell. Etwas lockerer formulierte es Wolfsburgs niederländischer Torjäger Bas Dost: "Eine Mannschaft, die mal super und mal richtig schlecht spielt. Typisch holländisch".

STATISTIK: Eindhovens Bilanz in Deutschland gegen deutsche Teams ist schlecht. In 17 Partien reichte es nur zu einem einzigen Sieg und der liegt fast 38 Jahre zurück: 1977 in Braunschweig (2:1). Wolfsburgs Europapokalbilanz gegen niederländische Teams ist gut: In bislang erst drei Spielen gab es noch keine Niederlage.

AUSBLICK: In zwei Wochen tritt Wolfsburg bereits in Eindhoven (3.11.) zum nächsten Gruppenspiel an. Danach folgen noch ein weiteres Auswärtsspiel bei ZSKA Moskau (25.11.) und das abschließende Gruppenspiel gegen Manchester United (8.12.). "Zu Hause muss man da die Punkte behalten, wenn du weiterkommen willst", sagte Nationalspieler Julian Draxler.

DAS SAGT DER TRAINER: "Es wird keine Vorentscheidung fallen. Es sind noch vier Spiele. Wir wollen gewinnen und wir haben auch Möglichkeiten zu gewinnen. Aber falls wir nicht gewinnen, haben wir noch drei Möglichkeiten", sagte VfL-Coach Dieter Hecking.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal