Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Fußball: Trapp nach neuem Patzer in Paris am Pranger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Trapp nach neuem Patzer in Paris am Pranger

04.11.2015, 13:56 Uhr | dpa

Fußball: Trapp nach neuem Patzer in Paris am Pranger. PSG-Keeper Kevin Trapp leistete sich gegen Real Madrid erneut einen Schnitzer.

PSG-Keeper Kevin Trapp leistete sich gegen Real Madrid erneut einen Schnitzer. Foto: Etienne Laurent. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - Fußball-Torwart Kevin Trapp von Paris Saint-Germain steht nach seinem neuen spielentscheidenden Patzer bei der 0:1-Niederlage im Champions-League-Duell bei Real Madrid am Pranger.

Die Sportzeitung "L'Équipe" schrieb auf Seite eins von einem "kapitalen Fehler". "20Minutes" sprach von einem "enormen Schnitzer". Im Internet machte man sich unterdessen über den 25 Jahre alten Ex-Profi von Eintracht Frankfurt gnadenlos lustig.

Beim Treffer (35.) war Trapp im Santiago Bernabéu nach einem abgeblockten Schuss von Weltmeister Toni Kroos unnötig aus seinem Tor herausgelaufen, um den hohen Ball zu fangen - und machte dann beim schwachen Schuss von Nacho auch noch eine schlechte Figur. "Natürlich ärgere ich mich über mich selbst. Das war schon eine eigenartige Situation. Ich habe den Gegner (Nacho) wirklich nicht kommen sehen", räumte der Deutsche unumwunden ein.

Es war das erste Gegentor der überlegenen Franzosen in der Königsklasse. In der Ligue 1 hatte Trapp aber mit Fehlern bereits für Punktverluste der Pariser gesorgt. Beim 2:2 daheim gegen Girondins Bordeaux waren ihm am 11. September gleich zwei grobe Schnitzer unterlaufen, die zu den Gegentoren führten. 

Einige Medien meinen bereits, Trainer Laurent Blanc könne bald die Geduld verlieren und es wieder mit dem weniger spektakulären, dafür aber erfahreneren Italiener Salvatore Sirigu (28) versuchen. Bei PSG wird Trapp - im Sommer für 9,5 Millionen Euro an die Seine gewechselt - jedoch nach außen hin in Schutz genommen. "Ich kann niemandem einen Vorwurf machen", sagte Clubboss Nasser Al-Khelaifi.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017