Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Wayne Rooney fehlt Manchester United in Champions League

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Knöchelverletzung  

Manchester United ohne Rooney in Wolfsburg

07.12.2015, 17:42 Uhr | dpa, sid

Wayne Rooney fehlt Manchester United in Champions League. Manchesters Wayne Rooney muss in Wolfsburg passen. (Quelle: imago/BPI)

Manchesters Wayne Rooney muss in Wolfsburg passen. (Quelle: BPI/imago)

Manchester United muss im Champions-League-Spiel beim VfL Wolfsburg am Dienstag (ab 20.30 Uhr bei t-online.de im Live-Ticker) definitiv ohne Wayne Rooney auskommen. Der angeschlagene englische Nationalstürmer steht nicht im Kader. Das gab United bekannt.

Rooney hat eine Knöchelverletzung. Es ist nicht der einzige Ausfall für das Team von Trainer Louis van Gaal: Der Niederländer muss in dem wichtigen Spiel auf insgesamt sieben Spieler verzichten. Am Samstag verletzte sich auch noch Morgan Schneiderlin an der Hüfte - auch er wird in Wolfsburg ausfallen.

Manchester zieht nur im Fall eines Sieges in Wolfsburg ins Achtelfinale ein. Dem VfL genügt dafür bereits ein Punkt. Doch auf dieses gefährliche Spiel lässt sich Wölfe-Trainer Dieter Hecking nicht ein. "Wir spielen auf Sieg!", stellte er klar.

Europa League nur ein schwacher Trost

Falls tatsächlich ein Sieg gegen den englischen Rekordmeister gelingt, ziehen die Wölfe als Gruppensieger in die K.-o.-Runde ein. Bei einer Niederlage würden aber nicht nur die Engländer, sondern wohl auch die PSV Eindhoven (gegen ZSKA Moskau) den Bundesligisten verdrängen. Das bereits sichere Startrecht in der Europa League wäre nur ein sehr schwacher Trost.

Da auch Manchester bei Schweinsteigers erstem Spiel im ManUnited-Trikot gegen einen deutschen Klub gegen das frühe Aus in der Königsklasse kämpft und auf Sieg spielen wird, dürfen die Zuschauer in der bereits ausverkauften VfL-Arena auf ein Fußballfest hoffen.

Draxler: "Müssen einfach die Fehler abstellen"

Die Vorfreude der VfL-Profis wurde durch die bittere Last-Minute-Niederlage am vergangenen Samstag gegen Borussia Dortmund (1:2) aber getrübt. "Sehr, sehr bitter" sei das Erlebnis vor dem richtungweisenden Europapokalabend gewesen, gab Kapitän Diego Benaglio zu.

Das verlorene Duell um den Status der Nummer zwei in Deutschland hat den Spielern psychisch und auch körperlich zugesetzt. "Wir haben unheimlich viel Kraft gelassen, um das 0:1 aufzuholen", sagte Nationalspieler Julian Draxler. Am Ende stand man aber mit leeren Händen da, das soll gegen Manchester nicht passieren. "Wir müssen die einfachen Fehler abstellen", fordert Draxler.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017