Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Manchester United: Van Gaal kritisiert Bastian Schweinsteiger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erneute Schweinsteiger-Schelte  

Van Gaal: "Wechsele Spieler nicht einfach so aus"

09.12.2015, 14:01 Uhr | t-online.de, dpa

Manchester United: Van Gaal kritisiert Bastian Schweinsteiger. Shake Hands bei der Auswechslung ohne Blickkontakt: Louis van Gaal (rechts) ist mit den Leistungen von Bastian Schweinsteiger nicht zufrieden. (Quelle: imago/Hübner)

Shake Hands bei der Auswechslung ohne Blickkontakt: Louis van Gaal (rechts) ist mit den Leistungen von Bastian Schweinsteiger nicht zufrieden. (Quelle: Hübner/imago)

2:3 beim VfL Wolfsburg verloren und in der Champions League krachend gescheitert: Louis van Gaal war mächtig bedient nach der Pleite im entscheidenden Gruppenspiel und kritisierte einmal mehr Bastian Schweinsteiger.

"Ich wechsele einen Spieler nicht einfach nur so aus", sagte der Trainer von Manchester United, der den früheren Bayern-Star in der 69. Minute vom Platz holte. "Er will auf dem höchsten Level spielen, besonders in Deutschland. Aber ich kann nicht sagen, dass er der Schweinsteiger aus meiner Zeit in München war."

Präsenz und Durchsetzungsvermögen fehlen

Schweinsteiger agierte in der Tat farblos. Dem DFB-Kapitän, dem van Gaal erst kürzlich wegen seiner mäßigen Leistungen die Leviten gelesen hatte, fehlte es an Präsenz und Durchsetzungsvermögen.

Bei aller Kritik glaubt van Gaal aber, dass sich Schweinsteiger noch steigern kann. "Wir sind alle Menschen. Ich bin mir sicher, dass er diese Saison noch seine Stärke zeigen wird", erklärte er.

Europa League schwacher Trost

Schweinsteiger in Bestform hätte van Gaal in Wolfsburg gut gebrauchen können. Der 31-Jährige hätte vielleicht den entscheidenden Unterschied gemacht in einem "verrückten Spiel" (van Gaal), in dem Doppel-Torschütze Naldo dem englischen Rekordmeister mit seinem Treffer in der 84. Minute den K.o. versetzte. Die Red Devils präsentierten sich weit entfernt vom angepeilten Status einer internationalen Spitzenmannschaft.

Nachdem Manchester im Vorjahr erstmals nach 25 Jahren nicht in der europäischen Königsklasse dabei war, scheiterten die Briten nun schon in der Vorrunde. United darf nach der Winterpause nur noch in der Europa League ran.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal