Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

VfL Wolfsburg: Klaus Allofs schwärmt von Julian Draxler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Draxler schnappt sich Spielball  

Allofs: "Julian das Beste, was es im deutschen Fußball gibt"

18.02.2016, 15:19 Uhr | t-online.de

VfL Wolfsburg: Klaus Allofs schwärmt von Julian Draxler. Geballte Faust: Julian Draxler lieferte in Gent eine Galavorstellung ab. (Quelle: dpa)

Geballte Faust: Julian Draxler lieferte in Gent eine Galavorstellung ab. (Quelle: dpa)

Zwei Tore im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League erzielt und der überragende Mann auf dem Platz: Nach der Galavorstellung von Julian Draxler beim 3:2-Sieg in Gent kam Klaus Allofs aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. "Julian ist ungefähr das Beste, was es im deutschen Fußball gibt", sagte der Manager des VfL Wolfsburg.

Draxler hatte mit seinen tollen Treffern in der 44. und 54. Minute die Wolfsburger in Führung gebracht. "Die beiden Tore sind sensationell gemacht. Beim ersten ist es fantastisch herausgespielt. Beim zweiten Tor macht er Druck auf die Abwehr", lobte auch Trainer Dieter Hecking seinen Schützling. Draxler selbst, dessen Formkurve seit Wochen nach oben zeigt, war mit seiner Leistung ebenfalls "sehr zufrieden".

Als Erinnerung an "mein erfolgreichstes Spiel für den VfL" sicherte sich der Offensivspieler auch gleich den Spielball als Souvenir. "In der Champions League schießt man nicht alle Tage Tore, deshalb habe ich den Ball mitgenommen."

Allofs: "Müssen nicht Trübsal blasen"

Draxler und Co. wollten sich die gute Laune auch durch die späten Gegentore der Gastgeber nicht nehmen lassen. Max Kruse hatte in der zweiten Halbzeit erst noch auf 3:0 erhöht (60.), ehe KAA Gent durch zwei Tore in der 80. und 89. Minute sogar fast noch den Ausgleich schaffte. "Trotz der Gegentore ist das mehr als in Ordnung", sagte Allofs. "Wir müssen nicht Trübsal blasen."

Hecking ärgerte sich aber über die Nachlässigkeiten in der Abwehr. "Wir liefern 80 Minuten einen überragenden Vortrag in der Champions League und leider haben wir dann den Gegner dazu eingeladen, noch einmal zu zwei Toren zu kommen", bemängelte er. Trotzdem seien die Chancen auf einen Weiterkommen gut. "Das ist ein optimales Ergebnis, wenn man auswärts gewinnt. Jetzt müssen wir im Rückspiel noch einmal konzentriert sein", sagte der Trainer.

Gent gibt schon auf

Zumal Gent nicht mehr an den Viertelfinal-Einzug glaubt. Das sagte zumindest der Coach bei einer entsprechenden Frage. "Die Antwort lautet null Prozent, wenn wir so spielen wie heute", betonte Hein Vanhaezebrouck.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal