Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Manchester City zieht erstmals ins CL-Halbfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dank Kevin De Bruyne  

ManCity schaltet Paris St. Germain aus

13.04.2016, 12:12 Uhr | t-online.de

Manchester City zieht erstmals ins CL-Halbfinale. Kevin De Bruyne von Manchester City im Zweikampf mit PSG-Star Thiago Silva (re.). (Quelle: Reuters)

Kevin De Bruyne von Manchester City im Zweikampf mit PSG-Star Thiago Silva (re.). (Quelle: Reuters)

Kevin De Bruyne hat Manchester City erstmals ins Halbfinale der Champions League geschossen und die Titelträume von Paris Saint-Germain und Superstar Zlatan Ibrahimovic beendet. Nach dem 2:2 aus dem Hinspiel gewannen die Citizens das zweite Duell mit dem Team um den deutschen Torwart Kevin Trapp mit 1:0 (0:0).

Der frühere Wolfsburger De Bruyne zirkelte den Ball in der 76. Minute aus 20 Metern zum Tor des Tages. Trapp verursachte zuvor einen Foulelfmeter für ManCity, den jedoch Sergio Agüero verschoss (29.).

Trapp grätscht Agüero um - ohne Folgen

Ohne den gelbgesperrten Innenverteidiger David Luiz fehlte PSG früh die defensive Ordnung. Immer wieder trieb De Bruyne das Angriffsspiel von City an. Die erste große Chance hatten jedoch die Gäste, Englands Nationalkeeper Joe Hart lenkte einen Freistoß von Ibrahimovic aus knapp 30 Metern über die Latte (16.).

Nach 1:0-Erfolg gegen PSG 
De Bruyne: "Sieg fühlt sich richtig gut an"

Für einen Teil der Mannschaft gibt es ein besonderes Lob des Belgiers. Video

Auf der anderen Seite strich der Weitschuss von Agüero nach Ballverlust von Ibrahimovic nur knapp am Tor von Trapp vorbei (24.). Der ehemalige Frankfurter grätschte fünf Minuten später im Strafraum den heranstürmenden Agüero um, den Elfmeter schoss der Argentinier jedoch kläglich rechts unten vorbei. Im Hinspiel hatte noch PSG durch Ibrahimovic einen Strafstoß vergeben.

Ibrahimovic bleibt blass

Die Personalsorgen von Paris, das auf den gesperrten Blaise Matuidi und den angeschlagenen Marco Verratti verzichten musste, verschärften sich kurz vor der Pause. Mittelfeldspieler Thiago Motta ging verletzt vom Platz, Lucas rückte auf die Außenbahn.

Nach der Pause zwang erneut Ibrahimovic Hart mit einem scharf geschossenen Freistoß zu einer Parade (48.), insgesamt zeigte der schwedische Stürmer jedoch wieder einmal in einem wichtigen Spiel zu wenig seiner Extraklasse. So jubelten letztlich die Gastgeber über den Halbfinal-Einzug.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal