Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

FC Bayern München schaltet in den Angriffsmodus um

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Ich möchte nach Mailand"  

Der FC Bayern schaltet in den Angriffsmodus um

29.04.2016, 08:27 Uhr | dpa, t-online.de

FC Bayern München schaltet in den Angriffsmodus um. Robert Lewandowski in der Partie bei Atletico (Quelle: imago/Eibner)

Robert Lewandowski in der Partie bei Atletico (Quelle: Eibner/imago)

Erst kurz Frust und Ärger, dann sofort der Blick nach vorn. Der eminent heimstarke FC Bayern München sprach sich nach dem 0:1 bei Atletico noch in Madrid Mut für das Halbfinal-Rückspiel zu.

Manuel Neuer brachte mit einer drastischen Ankündigung zum Ausdruck, wie schmerzvoll der drohende dritte Champions-League-K.o. im Halbfinale unter Trainer Pep Guardiola den FC Bayern treffen würde. Der Torwart sprach für den Fall des Titelgewinns in der Bundesliga an diesem Samstag ein Feierverbot aus.

"Party können wir hinterher machen"

"Wir wollen auf jeden Fall jetzt gegen Gladbach gewinnen, planen aber keine Meisterfeier. Wir konzentrieren uns auf die Champions League, weil das ein sehr wichtiger Wettbewerb für uns ist", sagte Neuer. "Eine große Party können wir dann hinterher machen", sagte auch Kapitän Philipp Lahm zum möglichen Gewinn der vierten Meisterschaft in Serie.

Champions League 
Guardiola hadert nach Partie mit der Chancenverwertung

Der FC Bayern München verliert das Halbfinal-Hinspiel bei Atletico Madrid mit 0:1. Video

Die Aufarbeitung des ärgerlichen Abends im Estadio Vicente Calderon machte deutlich, worüber sich der FC Bayern sportlich definiert: Europa. Und da droht auch im dritten und letzten Jahr unter Guardiola das Aus im Halbfinale - und das wieder gegen eine Mannschaft aus Spanien. 2014 Real Madrid, 2015 FC Barcelona - und 2016 Atletico Madrid? "Mit dem Ergebnis hat man uns ohne Frage einen Stein in den Weg gelegt", gestand Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge in seiner Ansprache beim nächtlichen Bankett.

Verbaler Anpfiff fürs Rückspiel

Das Rückspiel wurde verbal schon in Spanien angepfiffen. "Es wird kein einfaches Spiel in München, aber wir würden einen Fehler machen, wenn wir mit dem Ergebnis hadern würden. Ich möchte eins sagen: Ich möchte nach Mailand", rief Rummenigge den Spielern im Teamhotel zu. In Mailand findet am 28. Mai das Finale statt.

Für dieses Ziel setzt der FCB auf seine Heimstärke. Die letzten elf Partien der Königsklasse haben die Münchner zu Hause gewonnen, das Torverhältnis lautete 41:6. "Wir glauben an uns. Wir werden alles versuchen, alles investieren. Wir wollen auf jeden Fall den Weg nach Mailand gehen", kündigte Neuer kämpferisch an. Thomas Müller gab allerdings zu bedenken: "Wir haben jetzt eine größere Aufgabe vor uns, als wir es haben wollten."

Situation wie 2014

Atletico bewies nach dem frühen 1:0 von Saúl Niguez, wie gut es auf Ergebnis spielen kann, wie abwehrstark und gefestigt das Team von Trainer Diego Simeone ist. Die Bayern befinden sich nun in exakt derselben Situation wie im ersten Guardiola-Jahr nach dem 0:1 im Hinspiel bei Real Madrid. Damals rannten sie übermotiviert ins Verderben, gingen zu Hause mit 0:4 unter.

Im letzten Champions-League-Heimspiel mit Guardiola auf der Bank müssen die Münchner zeigen, dass sie gelernt haben und gereift sind. "Wir müssen zielstrebig nach vorne spielen, dürfen aber nicht blind nach vorne rennen wie kleine Kinder", lautete Müllers Schlusswort.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal