Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions League Quali: Borussia Gladbach sorgt für "richtig geiles Gefühl"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Gala in der CL-Quali  

Borussia hat gleich doppelt Grund zum Jubeln

25.08.2016, 16:48 Uhr | sid, dpa

Champions League Quali: Borussia Gladbach sorgt für "richtig geiles Gefühl". So sehen Sieger aus: Die Spieler von Borussia Mönchengladbach zeigen nach dem Einzug in die Champions League mannschaftliche Geschlossenheit. (Quelle: imago/Eibner)

So sehen Sieger aus: Die Spieler von Borussia Mönchengladbach zeigen nach dem Einzug in die Champions League mannschaftliche Geschlossenheit. (Quelle: imago/Eibner)

Mit einer tollen Vorstellung hat sich Borussia Mönchengladbach erneut für die Champions League qualifiziert. "Das hätte nicht schöner kommen können. Volles Stadion, tolle Stimmung, toller Sieg", befand Abwehrspieler Verstergaard nach dem 6:1 (3:0)-Erfolg im Playoff-Rückspiel gegen Young Boys Bern.

Die Gladbacher Fans im Borussia-Park feierten die überragenden Dreifach-Torschützen Thorgan Hazard (9. Minute/64./84.) und Raffael (33./40.77.). "Das war ein richtig geiles Gefühl", sagte Mittelfeldspieler Tobias Strobl.

Türöffner für den Christensen-Deal

Und die Fohlen haben wohl doppelt Grund zum Jubeln. Nach dem erneuten Einzug in die Champions League ist Max Eberl fest von einem Verbleib von Andreas Christensen bei der Borussia über die Saison hinaus überzeugt. "Das hängt natürlich noch von den Gesprächen mit dem FC Chelsea ab, aber wir sind guter Dinge, dass er bei uns bleibt", sagte der Sportchef.

Angeblich fordert Chelsea für den 20-jährigen Dänen, der noch bis 2020 bei dem Londoner Klub unter Vertrag steht, 20 Millionen Euro, was für Gladbach eine Rekordablöse wäre. "Wir wollen Andreas unbedingt fest verpflichten", sagte Eberl, der den Abwehrspieler bislang nur bis zum Ende der kommenden Saison ausgeliehen hat. Durch die Mindesteinnahmen aus der Königsklasse, die um die 30 Millionen Euro betragen, dürfte die Ablöse für Gladbach kein Problem mehr sein.

Juventus und Real als mögliche Gegner

Bei der Auslosung in Monaco (ab 17.45 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) hat es der Bundesligist in den Lostopf drei geschafft und darf eventuell auf eine etwas leichtere Gruppe als im Vorjahr mit Manchester City, Juventus Turin und FC Sevilla hoffen. "Mir ist völlig egal, in welchem Lostopf wir sind. Wir freuen uns für unsere Fans und werden alles versuchen, ein bisschen länger dabei zu sein", sagte Trainer André Schubert.

Allerdings könnten sowohl Juventus als auch Sevilla erneut Gruppengegner werden. Lediglich aus Topf vier könnte mit Dinamo Zagreb, Legia Warschau oder auch Besiktas Istanbul ein nicht ganz so starker Kontrahent zugelost werden. Aber auch eine Gruppe mit Real Madrid, FC Arsenal und AS Monaco ist denkbar.

"Früh den Zahn gezogen"

Die Gladbacher hatten vor 43.302 Zuschauern von Beginn an alles unter Kontrolle und sorgten schon im ersten Abschnitt dank des spielfreudigen Raffael für klare Verhältnisse. "Mit dem frühen Gegentor haben wir dem Gegner schnell den Zahn gezogen und gezeigt, wer der Chef im Hause ist", sagte Strobl.

Auch Lars Stindl war begeistert von der Vorstellung und dem Einzug in die Königsklasse. "Das ist für Borussia etwas ganz Besonderes. Das ist ein Highlight, damit haben wir die letzte Saison noch einmal gekrönt", erklärte der Borussia-Kapitän.

 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal