Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Borussia Mönchengladbach: Pep Guardiola findet drei Spieler "spannend"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gladbach-Manager Eberl bestätigt  

"Guardiola findet drei Spieler von uns spannend"

15.09.2016, 10:45 Uhr | t-online.de

Borussia Mönchengladbach: Pep Guardiola findet drei Spieler "spannend". Pep Guardiola weiß genau, was er will. (Quelle: Reuters)

Pep Guardiola weiß genau, was er will. (Quelle: Reuters)

Der Auftritt bei Manchester City war für Borussia Mönchengladbach alles andere als glücklich. Erst wurde das für Dienstag angesetzte Match wegen sinnflutartiger Regenfälle auf Mittwoch verschoben, dann kassierten die Fohlen beim englischen Topklub eine 0:4-Pleite.

Nach der Partie dann bekam Gladbachs Manager Max Eberl von City-Trainer Pep Guardiola eine unangenehme Botschaft. "Er hat mir leider gesagt, dass er einige Spieler von uns sehr spannend findet", sagte Eberl der "Bild"-Zeitung.

Dahoud, Hazard und Christensen im Fokus

Wie das Blatt weiter schreibt, handelt es sich dabei um die drei Borussia-Youngster Mo Dahoud, Thorgan Hazard und Andreas Christensen.

Nach CL-Pleite bei ManCity 
Schubert: "Alles ist gegen uns gelaufen"

Es waren hektische Tage in Manchester für die Borussia und Trainer André Schubert. Video

Dahouds Vertrag läuft noch bis 2018, Hazard ist bis 2019 gebunden, während Christensen nur noch für diese Saison vom FC Chelsea ausgeliehen ist. Bei einem Interesse von Guardiola und City dürften die Gladbach-Profis schon ins Grübeln kommen. 

"Habe mich bei Pep bedankt"

Ansonsten, so Eberl weiter, sei das Gespräch mit dem ehemaligen Bayern-Trainer aber positiv verlaufen.

"Ich habe mich bei Pep noch mal ausdrücklich dafür bedankt, was er für den deutschen Fußball getan hat", so der 42-Jährige: "Ich habe ihm gesagt, dass ich die harte Kritik an ihm zum Ende seiner Amtszeit nie nachvollziehen konnte."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal