Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

FC Bayern München redet sich 0:1 in Champions League schön

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Madrid-Pleite "kein Drama"  

FC Bayern redet sich die Niederlage schön

29.09.2016, 14:22 Uhr | t-online.de, dpa, sid

FC Bayern München redet sich 0:1 in Champions League schön. Offenbar alles halb so schlimm: Arjen Robben (vorne) und Philipp Lahm bedankten sich bei den mitgereisten Bayern-Fans. (Quelle: imago/Marca)

Offenbar alles halb so schlimm: Arjen Robben (vorne) und Philipp Lahm bedankten sich bei den mitgereisten Bayern-Fans. (Quelle: Marca/imago)

Wenig Tempo, kaum Spielwitz und ein fehlendes taktisches Konzept: Für den FC Bayern München ging beim 0:1 bei Atletico Madrid der erste echte Härtetest dieser Saison daneben. Die Niederlage bedeutete zudem die vierte Pleite in Folge in Spanien - ohne eigenen Treffer wohlgemerkt.

Doch Alarmstimmung herrscht deswegen noch lange nicht. Im Gegenteil: Der Rekordmeister redet sich die Pleite eher noch schön. "Es macht keinen Sinn, daraus ein Drama zu machen", sagte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge. Thomas Müller sah nur ein "paar Schwächen", an denen man nun arbeiten müsse. Die Probleme seien unter einem neuen Trainer normal, erklärte der Weltmeister.

Anspruch und Wirklichkeit klaffen auseinander

Neuzugang Mats Hummels führte die spielerischen Mängel auf die noch fehlende Erfahrung im Zusammenspiel zurück. "Aber trotzdem sind wir auf einem guten Niveau", befand der Innenverteidiger. 

Eine Meinung, die man nicht teilen muss. Für den Bundesliga-Alltag reicht die derzeitige Leistung sicher aus, gegen internationale Topklubs aber nicht. Und genau das ist ja der Anspruch der Bayern. Bei Atletico wirkten die Münchner jedenfalls (noch) nicht wie ein Titelkandidat.

Rummenigge fordert Sieg gegen Köln

Auf der nächtlichen Bankettrede verschärfte sich doch noch der Ton von Rummenigge. Von der Mannschaft forderte er umgehend eine Reaktion. "Es ist wichtig, dass wir jetzt direkt am Samstag darauf reagieren und gegen den 1. FC Köln die Tabellenführung in der Bundesliga verteidigen", sagte er.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal