Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions League: Bayer Leverkusen steht trotz 1:1 im Achtelfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Champions League  

Leverkusen trotz Remis im Achtelfinale

23.11.2016, 10:37 Uhr | dpa

Champions League: Bayer Leverkusen steht trotz 1:1 im Achtelfinale. Jonathan Tah (li.) verspielt in der Champions League mit Bayer Leverkusen bei ZSKA Moskau die Führung. (Quelle: dpa)

Jonathan Tah (li.) verspielt in der Champions League mit Bayer Leverkusen bei ZSKA Moskau die Führung. (Quelle: dpa)

Bundesligist Bayer Leverkusen hat vorzeitig das Achtelfinale der Champions League erreicht. Dem Team von Trainer Roger Schmidt reichte ein 1:1 (1:0) beim russischen Meister ZSKA Moskau, weil Tottenham Hotspur im Anschluss mit 1:2 (0:0) beim AS Monaco verlor.

Mit sieben Punkten steht Bayer damit aufgrund des gewonnenen Direktvergleichs mit den Engländern als Gruppenzweiter hinter dem abschließenden Gegner Monaco fest.

Endlich trifft Volland

Kevin Volland erzielte bei Temperaturen von minus fünf Grad in der 16. Minute sein erstes wichtiges Tor für Bayer. Der 20-Millionen-Einkauf hatte zuvor weder in der Königsklasse noch in der Bundesliga für Leverkusen getroffen. Im zweiten Abschnitt gelang Bebars Natcho vor rund 24.000 Zuschauern in der ZSKA-Arena per Foulelfmeter noch der Ausgleich für die Russen, nachdem Jung-Nationalspieler Benjamin Henrichs äußerst ungeschickt in einen Zweikampf gegangen war (77.).

Watzke nach 1:0-Sieg gegen FCB 
"Ihr habt uns unfassbare Freude bereitet"

Borussia Dortmunds Geschäftsführer ist immer noch überglücklich. Video

Bayer vergibt eine Reihe an Tormöglichkeiten

In einer ausgeglichenen Partie wussten die Leverkusener zumindest in der Offensive gut zu gefallen. Immer wieder kamen sie zu guten Gelegenheiten, schon in der 8. Minute setzte Hakan Calhanoglu nach Zuspiel von Julian Brandt den Ball knapp neben das Tor. Auch der mexikanische Stürmer Chicharito, der wie Volland und Tin Jedvaj im Vergleich zum Leipzig-Spiel (2:3) neu ins Team gerückt war, kam zu einer guten Chance. Sein Schuss war aber nicht scharf genug (18.).

Unübersehbar waren erneut die Schwächen in der Leverkusener Hintermannschaft. Schon in der 4. Minute wurde es bei einem Konter brandgefährlich, als Aleksander Golowin nach Pass von Fedor Chalow der Ball frei vor Bernd Leno versprang.

Leno verhindert Rückstand

Kurz darauf konnte sich Bayer bei Leno bedanken, dass ein schwerer Fauxpas nicht von ZSKA bestraft wurde. Nach einem schwachen Querpass von Jonathan Tah spielte Ömer Toprak den Ball Golowin in den Fuß, der das Geschenk aber nicht nutzte und am Leverkusener Schlussmann (11.) scheiterte. Bei einem Drehschuss von Alan Dsagojew wäre Leno wohl geschlagen gewesen, der Ball strich jedoch knapp über die Latte (30.).

Ausgeglichen verlief auch die zweite Hälfte. Der 13-malige russische Meister hatte dabei die größeren Spielanteile, musste aber immer wieder bei den Gegenangriffen aufpassen. Leverkusens Calhanoglu setzte dabei einen Freistoß knapp neben das Tor (63.), auf der Gegenseite verfehlte Chalow den Kasten (65.). Noch gefährlicher war es, als Golowin aus kurzer Entfernung Leno tunnelte, der Keeper aber auf der Torlinie den Ball noch sichern konnte (69.).

Pfostentreffer in der Schlussphase

So kämpfte der Armeesportklub mit viel Leidenschaft um seine letzte Chance, schließlich waren die Russen mit nur zwei Punkten ins Spiel gegangen. Einen davon hatten sie beim 2:2 in Leverkusen geholt. Und schließlich wurden die Bemühungen auch belohnt, wenn auch dafür ein Elfmeter nötig war. Beinahe wäre den Leverkusenern aber noch die erneute Führung gelückt, als Volland einen Schuss an den Pfosten setzte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal