Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Torklau! Marco Reus doch nicht dreifacher BVB-Torschütze gegen Legia

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fragwürdige Entscheidung  

Torklau! Reus doch nicht Dreifachtorschütze

23.11.2016, 14:09 Uhr | dpa, t-online.de

Torklau! Marco Reus doch nicht dreifacher BVB-Torschütze gegen Legia. Kleine Enttäuschung: Marco Reus bekommt sein drittes Tor gegen Warschau aberkannt.  (Quelle: imago)

Kleine Enttäuschung: Marco Reus bekommt sein drittes Tor gegen Warschau aberkannt. (Quelle: imago)

Torklau zu Dortmund: Marco Reus wird nach seinem starken Comeback beim 8:4 (5:2)-Kantersieg des BVB in den offiziellen Statistiken doch nicht als dreifacher Torschütze geführt.

Der europäische Fußball-Dachverband UEFA wertete den Treffer des deutschen Nationalspielers in der Nachspielzeit - äußerst fraglich - als Eigentor (Sehen Sie hier die Tore im Video von Sky).

Der polnische Abwehrspieler Jakub Rzezniczak hatte den Schuss unhaltbar für Keeper Radoslaw Cierzniak abgefälscht. Eine Szene, wie sie im Profifußball häufig zu finden ist - üblicherweise aber mit der Entscheidung pro Angreifer.

BVB-Profi Reus hatte nach einer halbjährigen Verletzungspause in der Champions-League-Partie gegen Legia Warschau sein erstes Saisonspiel bestritten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017