Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Borussia Dortmund: Falscher Verteidiger eingetragen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Falschen Verteidiger eingetragen  

Kuriose Aufstellungspanne beim BVB

23.11.2016, 14:38 Uhr | sid

Borussia Dortmund: Falscher Verteidiger eingetragen. Verwirrung um die BVB-Verteidiger Sokratis (re.) und Marc Bartra. (Quelle: imago/Sven Simon)

Verwirrung um die BVB-Verteidiger Sokratis (re.) und Marc Bartra. (Quelle: Sven Simon/imago)

Marc Bartra? Sokratis? Doch wieder Marc Bartra. Es gab erhebliche Verwirrung um die Besetzung der Innenverteidiger-Position bei Borussia Dortmund in der Champions League.

Grund war schlicht eine Panne: Trainer Thomas Tuchel hatte sich vor dem Spiel gegen Legia Warschau (8:4) für Sokratis entschieden, aber ein Mitarbeiter trug Bartra in den Spielberichtsbogen ein.

"Unsere Aufstellung war gut so, wie sie war"

"Ein interner Übermittlungsfehler", wie BVB-Pressesprecher Sascha Fligge erklärte, Tuchel spielte das Thema herunter: "Unsere Aufstellung war gut so, wie sie war."

In der Bundesliga hätte sich ein solcher Patzer bis zum Anpfiff noch schmerzlos korrigieren lassen, nicht jedoch in der Champions League. Die einzige Möglichkeit für den BVB wäre gewesen, Bartra doch noch mit Sokratis zu tauschen - in dem Fall hätte allerdings Bartra nicht mal auf der Bank sitzen dürfen, und das Wechselkontingent wäre bereits vor dem Anstoß belastet gewesen.

Die Dortmunder konnten die Panne verkraften. Vor einem Halbfinalrückspiel sollte sie sich besser nicht wiederholen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal