Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

DFB: Neuer Fernsehvertrag noch nicht perfekt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fussball - TV-Vertrag  

DFB: Neuer Fernsehvertrag noch nicht perfekt

12.02.2010, 23:05 Uhr | dpa, t-online.de

Der neue TV-Vertrag steht vor dem Abschluss (Foto: imago)Der neue TV-Vertrag steht vor dem Abschluss (Foto: imago) Die Länderspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft sollen auch in den kommenden vier Jahren von ARD und ZDF übertragen werden. "Wir sind uns weitgehend einig über eine Verlängerung bis 2012, doch wir müssen noch eine Fülle von Details klären, und deshalb ist der Abschluss bisher keineswegs perfekt", sagte DFB-Präsident Theo Zwanziger.

DFB-Pokal parallel bei Premiere?

Neben den A-Länderspielen soll das umfangreiche Paket auch die Frauen-Länderspiele, die neue 3. Liga, die künftig dreigeteilte Regionalliga, die Frauen-Bundesliga, den DFB-Pokal der Frauen und den Frauen-Hallenpokal umfassen. Darüber hinaus wie bisher auch den DFB-Pokal der Männer. Hier könnte es zu dem Novum kommen, dass der gesamte Pokal-Wettbewerb der Männer nicht nur im bisherigen Umfang bei ARD und ZDF übertragen wird, sondern zusätzlich parallel im Pay-TV. Ob dies allerdings realisierbar ist, müssen erst die Gespräche zeigen, die der DFB mit dem Pay-TV-Sender Premiere bereits aufgenommen hat.

Vor dem DFB-Pokal-Finale Die Spieler im direkten Vergleich
Im Überblick Tore und Termine im DFB-Pokal
Statistiken & Co. Vereinsinfos Dortmund I Vereinsinfos Bayern

Gerne weiter mit ARD und ZDF

Der derzeit gültige Vertrag mit ARD und ZDF läuft bis zum 30. Juni 2009. Dieser Kontrakt beinhaltet ein bis zum 30. Juni 2008 befristetes Erstverhandlungsrecht für die SportA, der gemeinsamen Vermarktungsagentur von ARD und ZDF. Von diesem Recht haben die öffentlich-rechtlichen Anstalten in den zurückliegenden Wochen Gebrauch gemacht. “Es ist kein Geheimnis, dass wir gerne mit ARD und ZDF weiter machen würden. Wir bekennen uns zu der Verpflichtung, dass die Länderspiele immer im frei empfangbaren Fernsehen zu verfolgen sind. Und da ARD und ZDF jetzt schon die Rechte für die Männer-WM 2010 und 2014 sowie die Frauen-WM 2011 erworben haben, liegt eine neue Vereinbarung nahe. Doch ich wiederhole mich: Bevor wir unterschreiben können, ist noch einiges zu tun”, sagte Theo Zwanziger.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017