Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

DFB-Pokal: Premiere zeigt alle Pokal-Spiele live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal  

Alle 63 Pokal-Spiele live auf Premiere

10.02.2010, 00:31 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Premiere zeigt ab nächster Saison auch den DFB-Pokal live. (Foto: imago)Premiere zeigt ab nächster Saison auch den DFB-Pokal live. (Foto: imago) Seit Wochen wurde schon darüber gesprochen, nun ist es offiziell: Der Bezahlsender Premiere zeigt ab der kommenden Saison alle 63 Spiele des DFB-Pokals live. Zudem gibt es die Partien in einer Konferenz. Dafür bezahlt Premiere pro Saison etwa 15 Millionen Euro. Der Verband wollte die Summe nicht bestätigen. DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach sagte dazu lediglich: "Durch den Abschluss mit Premiere wird eine zweistellige Millionen-Summe im DFB-Pokal zusätzlich verteilt."

Sportkolleg

Erstwahlrecht weiter bei ARD und ZDF

Zusätzlich wird es auch weiterhin in gewohntem Umfang Begegnungen im öffentlich-rechtlichen Fernsehen geben. "Wir haben festgelegt, dass ARD und ZDF weiterhin das Erstwahlrecht für das Live-Spiel haben", erklärte Niersbach. Die erste Auswirkung für die Fans gibt es am 6. Juli. Dann wird auf Premiere erstmals eine Pokalrunde ausgelost.

Umfassende Vereinbarung

Der Verband gab zudem bekannt, dass bis zum 30. Juni 2012 die Partien der Nationalmannschaft weiterhin bei ARD und ZDF zu sehen sein werden. Neben den A-Länderspielen und den Begegnungen um den DFB-Pokal umfasst die Vereinbarung die Übertragungsrechte für die Frauen-Länderspiele, die neue 3. Liga, die künftig dreigeteilte Regionalliga, die Frauen-Bundesliga, den DFB-Pokal der Frauen und den Frauen-Hallenpokal. Das finanzielle Volumen soll geschätzte 80 Millionen Euro pro Saison umfassen.

Zwanziger lobt Zusammenarbeit

"Wir fühlen uns dort gut aufgehoben, bekennen uns gerne zu der vom Gesetzgeber laut Staatsvertrag aufgetragenen Verpflichtung, dass die Länderspiele immer im frei empfangbaren Fernsehen übertragen werden. Da ARD und ZDF jetzt schon die WM-Rechte für 2014 erworben haben, außerdem noch für die Frauen-WM 2011, lag es auf der Hand, im Rahmen des bis 30. Juni 2008 laufenden Erstverhandlungsrechts diese Vereinbarung zu schließen", erklärte DFB-Präsident Theo Zwanziger.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal