Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

Gomez trifft und schaut zuversichtlich in die Zukunft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfB Stuttgart  

Gomez trifft und schaut zuversichtlich in die Zukunft

12.02.2010, 23:06 Uhr | t-online.de

Mario Gomez schaut zufrieden in die Zukunft (Foto: imago)Mario Gomez schaut zufrieden in die Zukunft (Foto: imago)Reden wollte Mario Gomez nach dem gelungenen Saisonauftakt in der Provinz nicht, aber seine Körpersprache und sein Lächeln sagten alles über die Befindlichkeit des Stürmers. Mit einem Doppelpack (57./78. Minute) schoss sich der Angreifer in der ersten DFB-Pokalrunde beim Fünftligisten FC Hansa Lüneburg nach seiner glücklosen Europameisterschaft aus der Torflaute.

Kurz vor Ende des 5:0 (2:0)-Sieges wechselte ihn VfB-Trainer Armin Veh aus, und Gomez genoss sichtlich den stürmischen Applaus der 8500 Niedersachsen.

Im Überblick Leverkusen und Bielefeld nur mit Mühe weiter

Lob von Osorio

Zuvor hatte er einige Tormöglichkeiten vergeben, Erinnerungen an seine leidige EM-Zeit kamen auf. "Manchmal sieht es komisch aus, wenn Bälle meterweit drüber gehen", gab Veh zu, "aber Mario hat Selbstbewusstsein genug, diese vergebenen Chancen wegzustecken." Zumindest warm gespielt hat sich der Torjäger für das Hinspiel in der UEFA-Cup-Qualifikation gegen den ungarischen Club FC ETO Györ am Donnerstag. "Wir haben den Gegner heute nicht unterschätzt und sind konzentriert ins Spiel gegangen. So müssen wir jetzt auch in den nächsten Spielen auftreten", fand VfB-Verteidiger Ricardo Osorio.

Verstärke Dein Team Kauf Dir die Deine Stars beim Bundesliga-Manager
Tippkönig gesucht Machen Sie mit beim großen Bundesliga-Tippspiel
Statistiken und Co. Vereinsinfos zu Bayern München


Lehmann beeindruckt

Nicht richtig geprüft wurde Jens Lehmann bei seinem Pflichtspiel- Debüt für die Schwaben. Statt mit gekonnten Paraden glänzte der 38 Jahre alte Ex-Nationalkeeper mit Fitnessübungen im 16-Meter-Raum. "Ich bin der felsenfesten Überzeugung, dass er uns weiterhilft. Er besitzt Klasse und Führungsqualität", attestierte Veh seinem Neuzugang. "Jens hat sich innerhalb der kurzen Zeit Respekt in der Mannschaft erarbeitet - ich bin froh, dass wir ihn bekommen haben."

Stimmen Sie ab! Die große t-online.de-Bundesliga-Umfrage
Aktuell Alle News vom Transfermarkt
Transfermarkt Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09

Stammspieler geschont

Nach dem gelungenen Ausflug zum Oberligisten war Veh rundum zufrieden, zumal im Gegensatz zur Vorsaison kaum ein Profi verletzt ist. Zwar wurden die angeschlagenen Yildiray Bastürk, Cacau und Khalid Boulahrouz geschont, aber nur, um sie am Donnerstag und zum Bundesliga-Auftakt am Sonntag bei Borussia Mönchengladbach einsetzen zu können.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal