Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

Klose und Borowski schießen FC Bayern ins Achtelfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal - 2. Runde  

Klose und Borowski schießen FC Bayern ins Achtelfinale

12.02.2010, 16:32 Uhr | dpa

Torschütze Klose lässt sich von den Bayern feiern. (Foto: ddp) Der FC Bayern München hat die Bremer Abreibung weggesteckt und beim Kurz-Comeback von Franck Ribéry seine Pokal-Pflichtaufgabe gegen den 1. FC Nürnberg souverän gelöst. Vier Tage nach dem 2:5 gegen den SV Werder gewann der Rekord-Pokalsieger das bayerische Derby gegen den Zweitligisten mit 2:0 (1:0).

Die Tore beim Einzug ins Achtelfinale erzielten der starke Miroslav Klose (7.) und Tim Borowski (68.). Den größten Jubel der Bayern-Fans unter den 65.000 Zuschauern gab es in der 65. Minute, als der französische Nationalspieler Ribéry drei Monate nach seiner schweren Fußverletzung bei der EM auf den Rasen zurückkehrte.

Zum Durchklicken Die besten Bilder der 2. Pokalrunde

Im Überblick Alle Tore und Termine im DFB-Pokal
Die 2. Runde Dortmund, Hamburg und Wolfsburg weiter



Oddo sorgt für viel Gefahr

Die Reaktion, die Trainer Jürgen Klinsmann nach dem Bremen-Debakel von seinen Spielern gefordert hatte, ließ nur wenige Minuten auf sich warten. Dann zeigte der von seiner Oberschenkelverletzung genesene Klose seine Klasse, als er eine Flanke von Massimo Oddo mit der Brust annahm und den Ball aus der Luft in die lange Ecke des Nürnberger Tores jagte. Zwei Minuten später bewahrte der überragende Club-Torhüter Raphael Schäfer seine Mannschaft gegen Klose, der Lukas Podolski wieder aus der Startelf verdrängte, vor dem 0:2. Gefährlich vor dem Nürnberger Tor wurde es meist dann, wenn Oddo seine Freiheiten auf der rechten Seite zu Flankenläufen nutzte.

Dienstagsspiele Köln, Gladbach und Frankfurt schon raus
Sieg gegen Hannover Schalke quält sich eine Runde weiter

Nürnberg nur im Ansatz mit einer Chance

Die Bayern waren von Beginn an um Wiedergutmachung für die 2:5-Schmach vom Samstag bemüht und ließen ihrem Gegner mit aggressivem Spiel wenig Zeit zum Verschnaufen. Mit seiner Parade gegen Bastian Schweinsteiger wurde Schäfer (25.) erneut zum Retter für den 1. FCN, der zunächst wie das Kaninchen vor der Schlange agierte und bis auf einen Schuss von Daniel Gygax (14.) keine Akzente nach vorne setzen konnte. Erst in der Schlussphase der ersten 45 Minuten konnte der Bundesliga-Absteiger mit Angelos Charisteas als einziger Spitze die Partie etwas offener gestalten, doch gelang es dem Club zu selten, das Tor von Michael Rensing in Gefahr zu bringen. Den Ansatz einer Chance hatten die Gäste in der 41. Minute, als Marek Mintal an einer flachen Hereingabe von Javier Pinola vorbeirutschte.

Ribérys Rückkehr verläuft optimal

Weil die Bayern in der zweiten Spielhälfte nicht mehr entschlossen genug nachsetzten, verlor die Partie an Unterhaltungswert. Der glücklose Schweinsteiger ließ in der 49. Minute eine weitere gute Gelegenheit aus, danach schienen die Münchner vor allem auf Ribéry zu warten, der sich lange an der Seitenlinie warmlief. Der Franzose war drei Minuten auf dem Platz, als den Bayern die Entscheidung gelang. Nach exzellenter Vorarbeit von Andreas Ottl, der den Vorzug vor Mark van Bommel erhalten hatte, brauchte Borowski den Ball nur noch über die Linie zu drücken. Den Aktionen des Clubs mangelte es dagegen bis zum Schluss an der nötigen Entschlossenheit. Erst in der 79. Minute wurde Rensing bei einem Schuss von Jawhar Mnari wirklich gefordert.

Sportblog Treffen mit Luca: "Signatore Signore?"

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal