Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

Bayer Leverkusen: Stefan Kießling über das DFB-Pokal-Finale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal-Finale  

Kießling: "Es wird ein hochinteressantes Spiel"

12.02.2010, 23:05 Uhr | Jörg Runde, t-online.de

Stefan Kießling hofft auf den Pott. (Foto: imago)Stefan Kießling hofft auf den Pott. (Foto: imago) Voller Optimismus reist Pokalfinalist Bayer Leverkusen nach Berlin. Die Elf von Trainer Bruno Labbadia ist rechtzeitig zum Endspiel wieder in guter Verfassung. Auch Stefan Kießling ist nach einer längeren Durststrecke in Topform. Im Interview mit dem Internetportal t-online.de spricht der Bayer-Angreifer  über die Chancen seines Team und den Kultort Berliner Olympiastadion.

Herr Kießling, das Pokalfinale steht unmittelbar bevor. Merkt man in der Mannschaft schon, dass die Anspannung wächst?

Auf jeden Fall. Für mich ist es das erste Finale. Aber einige meiner Kollegen, waren in einem Pokalendspiel schon einmal dabei. Wenn die davon erzählen, funkeln ihre Augen. Diese Stimmung ist ansteckend. Ich freue mich riesig.

Foto-Show Die besten Bilder vom Halbfinale Bayer gegen Mainz
DFB-Pokal Alle Ergebnisse und Termine

Zuletzt hörte man immer mal wieder, dass es im Team und im Verhältnis zum Trainer nicht so recht stimmte. Was ist da dran?

Das sehe ich nicht so. In der Mannschaft haben wir immer zusammengehalten und werden es auch zukünftig tun.

Leverkusen Kroos bleibt am Rhein
Bremen Diegos Wechsel zu Juventus ist perfekt

Berlin gilt als das deutsche „Wembley“. Hat das Stadion mit seiner besonderen Endspiel-Atmosphäre wirklich diesen magischen Charakter?

Ich denke schon, dass man das vergleichen kann. Für jeden Fußball-Profi ist es ein Traum, einmal im Pokalfinale in Berlin zu stehen. Das ist Gänsehautatmosphäre pur. Und auch für die Fans ist es ein wahnsinnig tolles Ereignis. Unsere Fans baden schon seit Wochen in Vorfreude. Die Stimmung ist eben einzigartig.

Aktuell Mehr Nachrichten zu Bayer Leverkusen

Auf den Sieger warten neben dem Pokal ein Konfettiregen und ein riesiges Feuerwerk. Warum leuchten die Raketen am Samstagabend für Bayer Leverkusen am Berliner Nachthimmel?

Weil wir in sehr guter Verfassung sind. Wir haben nach einer schwierigen Phase mit schlechteren Ergebnissen vor allem in den Spielen auf Schalke und gegen Mönchengladbach viel Selbstvertrauen getankt und werden das auch gegen Bremen demonstrieren.

Ist Leverkusen Favorit?

Nein, einen Favoriten gibt es nicht. Die Chancen stehen 50:50. Wir werden versuchen, durch Kampf und unsere große Spielstärke die entscheidenden Prozentpunkte auf unsere Seite zu holen.

Ist es ein Vorteil, dass Bremen das UEFA-Cup-Finale verloren hat?

Das glaube ich nicht. Sie werden jetzt mehr denn je daran setzen, den DFB-Pokal zu gewinnen. Schließlich wollen sie genauso wenig wie wir am Ende leer ausgehen. Wir werden es mit einem sehr starken Gegner zu tun bekommen.

Beide Mannschaften gelten als sehr spielstark. Wird das Finale ein Offensivfeuerwerk?

Mit Zauberfußball ist das Spiel sicherlich nicht zu gewinnen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es total offensiv zugeht. Wir haben oft genug bewiesen, dass wir taktisch klug spielen können und dabei vor allem auch defensiv gut stehen. Natürlich werden wir auch unsere ganze Offensivkraft einsetzen. Das gilt aber auch für Werder Bremen, die mit Diego und Pizarro zwei absolute Klassespieler in ihren Reihen haben. Allein deshalb wird es ein hochinteressantes Spiel.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal