Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

DFB-Pokal: FC Bayern demontiert Eintracht Frankfurt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal  

Die Bayern fegen Frankfurt vom Platz

12.02.2010, 21:21 Uhr | dpa

Die Münchener Anatoli Timoschtschuk (li.), Miroslav Klose (2.vl) und Mark van Bommel beim Torjubel. (Foto: dpa)Die Münchener Anatoli Timoschtschuk (li.), Miroslav Klose (2.vl) und Mark van Bommel beim Torjubel. (Foto: dpa) Der FC Bayern München hat Eintracht Frankfurt im Achtelfinale des DFB-Pokals an die Wand gespielt. Schon nach nicht einmal einer halben Stunde hatten die Bayern in Frankfurt 3:0 geführt, am Ende hieß es 4:0 (3:0).

Die Tore erzielten Miroslav Klose (14., 19.), Thomas Müller (29.) und Luca Toni (52.).

Mittwochsspiele Bremen und Schalke kommen weiter
Dienstagsspiele VfB und Dortmund sind draußen
VfB Stuttgart Babbels Schonfrist nach Pokal-Aus verlängert

Fotoshow Bilder des Pokal-Achtelfinals

Gomez auf der Bank

Vier Tage nach dem glücklichen 2:1-Erfolg in der Bundesliga agierten die Bayern von Beginn an mit breiter Brust und führten die Hausherren phasenweise vor. Aggressiv in den Zweikämpfen und kombinationssicher im Passspiel präsentierte sich der Gast, bei dem Nationalstürmer Mario Gomez nur zu einem 20-minütigen Einsatz kam und Arjen Robben ganz auf der Bank blieb.

Video Kleiner Befreiungsschlag für Louis van Gaal

Frankfurt in allen Mannschaftsteilen schlecht

Die Frankfurter waren gedanklich überhaupt nicht auf der Höhe und kamen gegen die munter drauflos stürmenden Gäste immer einen Schritt zu spät . Die Abwehr wirkte bei den schnellen Bayern-Vorstößen überfordert, das Mittelfeld lief der Musik nur hinterher und der Sturm war nicht existent.

DFB-Pokal Die größten Sensationen
Ergebnisse und Termine Alles zum DFB-Pokal

Klose stellt die Weichen früh auf Sieg

Schon nach neun Minuten verpasste Daniel van Buyten per Kopf nur knapp das Tor. Müller zielte wenig später aus 18 Metern ebenfalls vorbei, ehe Klose per Doppelschlag frühzeitig die Weichen auf Sieg stellte. Zunächst traf der Nationalstürmer nach tollem Zuspiel von Mark van Bommel mit einem feinen Heber über Eintracht-Torwart Oka Nikolov hinweg zum 1:0, dann war der 31-Jährige mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze erfolgreich.

Franz mit katastrophalem Fehler

Zum desaströsen Auftritt der Hessen im ersten Abschnitt passte die Entstehung des dritten Tores. Ein Rückpass von Manndecker Maik Franz landete vor den Füßen von Klose, dessen Querpass der mitgelaufene Müller nur noch ins leere Tor schieben musste. Danach ließen es die Gäste gegen hilflose Frankfurter ruhiger angehen, behielten aber stets die Kontrolle.

Eintracht-Trainer Skibbe versucht alles

Nach der Pause brachte van Gaal für Daniel van Buyten den Argentinier Martin Demichelis. Eintracht-Coach brachte in Selim Teber und Nikos Liberopoulos gleich zwei frische Kräfte und stellte zudem personell auf einigen Positionen um. Nachhaltige Wirkung erzielte er damit allerdings nicht, denn nur sieben Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Toni mit seinem ersten Pflichtspiel-Treffer in dieser Saison auf 4:0.

Chancen erst am Ende

Erst im Gefühl des sicheren Erfolgs gestatteten die Bayern der Eintracht erste Chancen, die Alexander Meier (58.) und Liberopoulos (72.) jedoch vergaben. Auf der Gegenseite bewahrte Nikolov die Gastgeber bei Müllers Schuss (70.) vor einer noch höheren Schlappe.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017