Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

FC Bayern auf dem Weg zum Triple

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Demonstration der Macht des FC Bayern"

17.05.2010, 14:31 Uhr | t-online.de, dpa, sid

FC Bayern auf dem Weg zum Triple. "Wenn wir etwas gewinnen, dann müssen wir auch feiern." (Foto: imago)

"Wenn wir etwas gewinnen, dann müssen wir auch feiern." (Foto: imago)

Der FC Bayern hat sich auf dem Weg zum Triple auch vom SV Werder Bremen nicht aufhalten lassen. Der 4:0-Erfolg im Finale um den DFB-Pokal war laut Oliver Kahn "eine Demonstration der Stärke", mit der die Münchner 2010 national wie international auftreten. Bremen hingegen fand keine Mittel und "hatten letztlich keine Chance", wie Trainer Thomas Schaaf nach dem Spiel eingestehen musste. Lesen Sie nun alle Stimmen zum Spiel.

Uli Hoeneß (Präsident FC Bayern München)
"Vor der Saison hätte das niemand gedacht, und vor Weihnachten erst recht nicht. Nach dem Sieg bei Juventus Turin in der Champions League sind wir immer mehr ans Laufen gekommen. Das heutige Spiel ist die logische Konsequenz aus der Rückrunde. Wir sind körperlich in Bestform. Man sollte die Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Wir haben gut daran getan, ein Ziel nach dem anderen anzugehen. Ich bin extrem stolz auf die Mannschaft."

Louis van Gaal (Trainer FC Bayern München)
"Ich denke, dass wir ein sehr hervorragendes Spiel gezeigt haben gegen eine sehr gute Mannschaft. Das war vielleicht eines der besten Spiele der Saison. Und wir haben hochverdient gewonnen. Ich habe meinen Spielern gesagt, dass es sehr wichtig ist für uns zu gewinnen. Aber auch die Art und Weise ist sehr wichtig. Sie sind immer noch nicht müde. Wenn wir etwas gewinnen, dann müssen wir auch feiern. Ob morgen Training ist, das hängt davon ab, wann ich ins Bett gehe. Mit der Vorbereitung auf Inter Mailand fange ich am Mittwoch an. Jose Mourinho hat gesehen, dass wir sehr gut Fußball spielen können."

Thomas Müller (FC Bayern München)
"So ein Ergebnis ist traumhaft. Die erste Halbzeit war super."

Philipp Lahm (FC Bayern München)
"Das Ergebnis war klarer als das Spiel eigentlich war. Wir haben das 2:0 genau zum richtigen Zeitpunkt gemacht. Jetzt wollen wir unbedingt das Triple holen."

Thomas Schaaf (Trainer SV Werder Bremen)
"Bayern hat das Spiel verdient gewonnen. Unser Manko war, dass wir den Weg zum Tor nicht gefunden haben. Wir konnten den Bayern nicht weh tun, daher hatten wir letztlich keine Chance. Wir müssen versuchen, es beim nächsten Mal besser zu machen."

Per Mertesacker (SV Werder Bremen)
"Wir haben vieles probiert, hatten auch ein paar Möglichkeiten, aber die Bayern haben uns ständig unter Druck gesetzt. Bei dem Handspiel vor dem Elfmeter ging alles so schnell."

Torsten Frings (SV Werder Bremen)
"Wenn Du erst mal hinten liegst gegen eine Mannschaft, die so einen Lauf hat, wird's immer schwieriger. Wir haben am Anfang gut mitgespielt. Die erste dicke Chance hatten wir, ich weiß nicht, ob es ein Elfmeter war. Bei der Gelb-Roten Karte habe ich aus meiner Sicht den Ball gespielt."

Joachim Löw (Bundestrainer)
"Glückwünsch an die Bayern und Louis van Gaal. Sie haben fantastisch gespielt - ihre Raumaufteilung, Systematik, sie spielen Fußball auf einem ganz hohen Niveau. Sie haben eine unheimlich gute Raumaufteilung in der Offensive. Sie haben immer Anspielstationen. Sie gehen mit einem unheimlich hohen Tempo in die freien Räume, das gibt ihnen immer wieder Chancen, die sie auch nutzen."

Oliver Kahn (Ex-Kapitän FC Bayern München)
"Das war eine Demonstration der Stärke, eine Demonstration der Macht des FC Bayern. Das war Fußball auf allerhöchstem technischen Niveau. Ich kann mich nicht erinnern, dass die Kluft zwischen den Bayern und den Konkurrenten so gigantisch war. Werder Bremen war bemüht, aber man hatte nie das Gefühl, dass sie das Spiel gewinnen könnten."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal