Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

FC Bayern auf dem Weg zum Triple

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

FC Bayern auf dem Weg zum Triple

17.05.2010, 14:27 Uhr | t-online.de, t-online.de

FC Bayern auf dem Weg zum Triple. Louis van Gaal feiert nach dem Pokal-Triumph über Werder Bremen. (Foto: dpa)

Louis van Gaal feiert nach dem Pokal-Triumph über Werder Bremen. (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Aus Berlin berichtet Sebastian Schlichting
Louis van Gaal hat Gefallen gefunden an Partys. Umso bedauerlicher war es für den Trainer des FC Bayern, dass seine Mannschaft diesmal anders als nach dem Meistertitel nicht mit den Fans in München den Pokalsieg zelebrieren wird. "Du musst normalerweise jeden Pokal feiern, das ist eine Super-Leistung", sagte das "Feierbiest" (van Gaal über van Gaal) nach dem beeindruckenden 4:0 gegen Werder Bremen. 

Ganz großer Coup geplant

Aber diese Saison ist eben nicht normal für die Münchner. Sie haben die Meisterschaft und den DFB-Pokal, bei anderen Klubs würde das ein halbes Jahr Ausnahmezustand nach sich ziehen. Nicht so beim FC Bayern. Da wird der ganz große Coup geplant, das Triple soll es werden. "Das wollen wir jetzt unbedingt holen", formulierte Abwehrspieler Philipp Lahm das letzte Ziel für diese Spielzeit.

Kahn sieht "absoluten System-Fußball"

Wer soll diese Mannschaft noch stoppen? Eine Mannschaft, die den Bundesliga-Dritten aus Bremen – dem nicht wenige den Sieg im Pokalfinale zugetraut hatten – in der zweiten Halbzeit demontiert hat. Ein Team, das seit Wochen in atemberaubender Form spielt. Im Endspiel sah ZDF-Experte Oliver Kahn "absoluten System-Fußball der van-Gaal-Schule."

Höchster Finalsieg seit 38 Jahren

Werder-Trainer Thomas Schaaf musste ernüchtert feststellen: "Wir wollten den Gegner in Not bringen. Das ist uns nicht gelungen." Bis zum ersten Gegentor waren die Bremer halbwegs im Spiel, am Ende mussten sie froh sein, nicht ein richtiges Debakel erlebt zu haben. So klar hat selten eine Mannschaft im DFB-Pokalendspiel die Grenzen aufgezeigt bekommen. Ein höheres Ergebnis gab es zuletzt 1972, als Schalke 04 den 1. FC Kaiserslautern 5:0 schlug.

Inter als letzte Hürde

Einen Gegner gibt es noch, der den Dreifach-Triumph des FCB verhindern kann. Inter Mailand, beim Champions-League-Finale in Madrid. Am Samstagabend hat einfach alles gepasst. Doch, das weiß van Gaal am besten, nächste Woche kann es schon wieder ganz anders aussehen. Denn seine Vorarbeit als Trainer könne noch so gut sein, es blieben immer noch unbekannte Variablen. Beispiel gefällig? Van Gaal muss nicht lange nachdenken: Der Rasen. Der Schiedsrichter. Und nicht zuletzt der Gegner.

Mourinho ist gewarnt

"Man kann nicht alles planen", sagte der Coach. Der Wirkung des Fußball-Vortrags im Olympiastadion war er sich aber auch bewusst: "José Mourinho hat gesehen, dass wir sehr gut Fußball spielen können." Eine Erkenntnis die für Inters Trainer nicht neu sein dürfte. Die ihm aber noch einmal deutlich vor Augen geführt wurde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal