Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

FC Bayern quält sich in die nächste Runde

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bayern quält sich in die nächste Runde

19.01.2011, 12:16 Uhr | sid, t-online.de, t-online.de, sid

FC Bayern quält sich in die nächste Runde. Bayern feiert seinen Matchwinner Bastian Schweinsteiger (r., Foto: dpa)

Bayern feiert seinen Matchwinner Bastian Schweinsteiger (r., Foto: dpa)

Es war einmal mehr kein überzeugender Auftritt des Titelverteidigers. Mit einer gehörigen Portion Glück und dank eines treffsicheren Bastian Schweinsteiger kam der FC Bayern München gegen Werder Bremen zu einem 2:1-Erfolg und steht im Achtelfinale des DFB-Pokals. In die Karten spielte dem Rekordmeister das Unvermögen der Hanseaten, die im zweiten Abschnitt im Minutentakt hochkarätige Chancen vergaben. Und Schiedsrichter Michael Weiner, der einem regulären Treffer von Sebastian Prödl die Anerkennung verweigerte. Trainer Louis van Gaal war nach dem Spiel glücklich: "Das ist fantastisch, Bremen ist auch eine Spitzenmannschaft. Und wir haben so viele Verletzte."

Die Bayern lieferten über weite Strecken eine enttäuschende Leistung ab und konnten den Gegner nur in der ersten Hälfte nach Werders früher Führung durch Pizarro (2. Minute) unter Druck setzen. Nationalspieler Schweinsteiger erzielte folgerichtig noch vor der Pause den Ausgleich (27.). Was die Bayern allerdings im zweiten Abschnitt anboten, war teilweise erschreckend. Hätte Werder mehr Kaltschnäuzigkeit an den Tag gelegt, wäre nicht nur die nächste Runde drin gewesen. Sie hätten dem großen FC Bayern sogar eine empfindliche Pleite zufügen können, doch vor dem Tor offenbarte die Hanseaten eklatante Schwächen.

Altintop scheitert nach der Pause

Vor der Serie der Bremer Großchancen setzte Altintop nach dem Wechsel das erste Ausrufezeichen, als er den erneut schwachen Silvestre düpierte und aus kurzer Distanz scheiterte. Danach wirbelte die Werder-Offensive die Bayern-Abwehr gehörig durcheinander, nur ein Treffer wollte einfach nicht gelingen.

DFB-Pokal 
"Riesiger Ärger"

Wut und Enttäuschung bei Werder Bremen. Köln-Fans fordern Abgang von Manager Meier. Video

Weiner verweigert Prödls Treffer die Anerkennung

Die Gäste vergaben gegen die überforderte Bayern-Abwehr fast im Minutentakt klarste Chancen. Zunächst traf Wesley (59.) das Außennetz, dann wurde ein Kopfballtreffer von Prödl (60.) nicht anerkannt. Schiedsrichter Weiner hatte ein Foul an Holger Badstuber gesehen, der Österreichers hatte sich im Luftkampf aber mit erlaubten Mitteln durchgesetzt.

Arnautovic ohne Zielwasser

Zwei Minuten später rettete Altintop bei einem Kopfball von Pizarro auf der Linie (62.). Arnautovic scheiterte dann zunächst alleinstehend an Bayern-Keeper Jörg Butt (64.), eine Minute später hämmerte er einen Freistoß an die Latte, ehe er in der 69. Minute erneut ganz frei vorbeizielte.

Schweinsteiger mit dem Schuss in Glück

Wie aus dem Nichts fiel dann der Siegtreffer für die Bayern: Schweinsteiger sorgte in der 74. Minute mit einem Traumtor aus 25 Metern für den Triumph. Der Held des Abends kommentierte seinen Treffer ganz nüchtern: "Ich musste das Tor machen, so einfach ist das", sagte er nach dem Abpfiff.

FAN total - FC Bayern München 
"Schwein g'habt"

Elmar spricht über die Pokal-Partie gegen Bremen und findet Lob für einen Abwehrmann. zum Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal