Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

DFB-Pokal: Offenbach kegelt Dortmund aus dem Wettbewerb

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Offenbach triumphiert im Elfmeterschießen

20.01.2011, 11:23 Uhr | dpa, t-online.de, t-online.de, dpa

DFB-Pokal: Offenbach kegelt Dortmund aus dem Wettbewerb. Offenbachs Torhüter Wulnikowski fängt eine Dortmunder Flanke sicher ab. (Foto: dpa)

Offenbachs Torhüter Wulnikowski fängt eine Dortmunder Flanke sicher ab. (Foto: dpa)

Nach Spitzenreiter Mainz muss auch der Liga-Zweite Borussia Dortmund die Pokal-Segel streichen. Bei Drittligist Offenbacher Kickers kam das Team von Trainer Jürgen Klopp in 120 Minuten nicht über ein 0:0 hinaus. Im fälligen Elfmeterschießen parierte OFC-Keeper Robert Wulnikowski gegen Lucas Barrios und Robert Lewandowski, am Ende stand es 4:2 für den Außenseiter. Auch in Mönchengladbach fiel die Entscheidung vom Punkt. Die Borussia setzte sich 5:4 gegen Bayer Leverkusen durch. Nach Verlängerung stand es 1:1 (0:0). (Sehen Sie die Höhepunkte der 2. Pokalrunde im Video bei FUSSBALL.DE)

Mühe hatte auch der VfB Stuttgart bei Regionalligist Chemnitzer FC. Die Schwaben erkämpften sich in der Verlängerung gegen den Regionalligisten einen 3:1-Sieg, nachdem es nach 90 Minuten 1:1 (0:0) gestanden hatte. Matchwinner war Martin Harnik, der alle Treffer für den VfB erzielte (78./106./118.). Für Chemnitz hatte Benjamin Förster in der 73. Minute die Führung besorgt. In der 95. Minute sah Kapitän Andreas Richter wegen einer Notbremse die Rote Karte.

Mehic lässt Offenbach jubeln

Der Matchwinner auf dem Bieberer Berg in Offenbach war Sead Mehic, der den entscheidenden Elfmeter gegen den BVB verwandelte. Der Bundesligist war von der ersten Minute an voll gefordert. Die Kickers gaben keinen Zentimeter Boden kampflos preis und lieferten einen beherzten Pokal-Fight. Obwohl die Dortmunder mehr Feldanteile hatten, ließen sie die spielerische Leichtigkeit der vergangenen Wochen vermissen und verzettelten sich in Einzelaktionen. Da auch der OFC in der Offensive kaum Akzente setzen konnte, blieben Chancen hüben wie drüben Mangelware.

FAN total - Eintracht Frankfurt 
Trainingseinheit mit Caio

Traumtor im Pokal gegen den HSV. Wie macht der Caio das? Jan hat ihn beim Training... Video

In Mönchengladbach überschlugen sich erst spät die Ereignisse. Leverkusens Patrick Helmes verschoss einen fragwürdigen Foulelfmeter (63.), in der Verlängerung sorgte Eren Derdiyok (107.) für das 0:1. Nur zwei Minuten später gelang Mohamadou Idrissou der Ausgleich - die Entscheidung fiel im Elfmeterschießen.

Der Club ohne Mühe

Dank der Treffer von Julian Schieber (43.), Javier Pinola (50./Foulelfmeter) und Timmy Simons (74.) erledigte der 1. FC Nürnberg seine Pflicht-Auswärtsaufgabe bei der SV Elversberg mit einem lockeren 3:0. Das Achtelfinale wird am Sonntag in der ARD-Sportschau ausgelost. Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack und U 20-Weltmeisterin Alexandra Popp werden die Lose für die Runde der letzten 16 Teams am 21. und 22. Dezember ziehen.


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal