Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

Alemannia Aachen plant nächsten Coup gegen Bayern München

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aachen plant nächsten Coup gegen Bayern München

25.01.2011, 14:00 Uhr | dpa, dpa

Alemannia Aachen plant nächsten Coup gegen Bayern München. Bayerns Spielgestalter Bastian Schweinsteiger. (Foto: imago)

Bayerns Spielgestalter Bastian Schweinsteiger. (Foto: imago)

Wenn Zweitligist Alemannia Aachen am Mittwoch (ab 20.15 im Live-Ticker) im DFB-Pokal-Viertelfinale erneut Bayern München herausfordert, werden Erinnerungen an gleich zwei Pokalsensationen in den letzten sieben Jahren wach.

"Ich gehe davon aus, dass Aachen das Waterloo für Bayern München sein wird", sagt Alemannia-Sportdirektor Erik Meijer bei "dfb.de". Und der Niederländer muss es wissen, denn am 4. Februar 2004 erzielte der damalige Aachener Angreifer per Kopf das 2:1-Siegtor gegen die Bayern. Beim nächsten Pokal-Duell knapp drei Jahre später hieß es am Ende sogar 4:2 für Aachen.

Aachen hofft auf einen Sahnetag

Schon seit Tagen fiebert die ganze Region dem Pokalschlager entgegen, der Tivoli ist mit 32.160 Zuschauern ausverkauft. "Am Mittwoch schauen Millionen von Zuschauern aus ganz Deutschland zu uns nach Aachen. Das ist etwas Besonderes", sagt Meijer. Aachen will die Gunst der Stunde nutzen, weiß allerdings, dass die Mannschaft wieder einen Sahnetag erwischen muss, um die Schützlinge von Star-Trainer Louis van Gaal aus dem Pokal zu werfen.

Gomez: "Ausscheiden wäre eine Blamage"

München reist mit dem Selbstverständnis eines Champions an. "Wir spielen in Aachen bei einem Zweitligisten und da muss der FC Bayern gewinnen", sagt Sportdirektor Christian Nerlinger. Dessen ist sich das Team bewusst. "Ein Ausscheiden wäre eine Blamage", sagt Mario Gomez.

Robben und van Buyten erkrankt

Bayern muss gegen Aachen möglicherweise auf Arjen Robben und Daniel van Buyten verzichten. Trainer Louis van Gaal teilte mit, dass beide Profis erkrankt seien. Ob sie doch noch eingesetzt werden können, werde sich erst kurzfristig entscheiden. Sicher fehlen wird Linksverteidiger Diego Contento, der sich bei seinem Einsatz für die zweite Bayern-Mannschaft eine Stressfraktur an der Wirbelsäule zugezogen hat. Noch nicht wieder zur Verfügung steht Franck Ribery nach seiner Knieverletzung.

Aachen plagen Personalprobleme

Auch den Zweitliga-Zehnten plagen einige Personal-Probleme. Acht Profis stehen Trainer Peter Hyballa nicht zur Verfügung. Die zuletzt angeschlagenen Kevin Kratz und Thomas Stehle dürften bis zum Spieltag fit werden. Neuzugang Sergiu Radu, der am Wochenende beim 4:2-Erfolg gegen Karlsruhe gleich einen Treffer erzielte, soll zunächst nur auf der Bank sitzen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal