Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

DFB-Pokal: Bremen rutscht beim Drittligisten aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leverkusen und Bremen mit herben Pokalpleiten

31.07.2011, 20:10 Uhr | t-online.de

DFB-Pokal: Bremen rutscht beim Drittligisten aus. Dresdens Koch (re.) im Duell mit Leverkusens Reinartz. (Foto: dpa)

Dresdens Koch (re.) im Duell mit Leverkusens Reinartz. (Foto: dpa)

Einen Tag nach dem peinlichen K.o. des VfL Wolfsburg in Leipzig haben sich zwei weitere Bundesligisten aus dem Pokal verabschiedet. Bayer Leverkusen verspielte eine 3:0-Führung bei Dynamo Dresden und musste sich mit 3:4 nach Verlängerung beim Zweitliga-Aufsteiger geschlagen geben. Auch Werder Bremen hat sich bereits aus dem DFB-Pokal verabschiedet. Der sechsmalige Cupsieger verlor beim Drittligisten 1. FC Heidenheim mit 1:2. Lange zittern musste der Hamburger SV, ehe der 2:1-Sieg beim Fünftligisten VfB Oldenburg feststand.

Weniger Probleme hatten der 1. FC Kaiserslautern (3:0 bei Dynamo Berlin) und der 1. FC Nürnberg (5:1 bei Arminia Bielefeld) beim Einzug in die zweite Runde. Dort stehen auch die Zweitligisten Eintracht Frankfurt (2:0 beim Halleschen FC), SC Paderborn (10:0 bei RW Ahlen) und MSV Duisburg (2:0 beim SV Babelsberg). Für eine Überraschung sorgte Eintracht Trier mit dem 2:1 gegen Bundesliga-Absteiger FC St. Pauli. Am Abend setzte sich der Deutsche Meister Borussia Dortmund mit 3:0 beim Drittligisten SV Sandhausen durch. Energie Cottbus verlor bei Holstein Kiel mit 0:3. Der FSV Frankfurt musste bei den Kickers Emden zwar in die Verlängerung, machte dann aber vier Tore und siegte 5:1. Auch der FC Augsburg sicherte sich erst in zusätzlichen 30 Minuten den Einzug in Runde zwei. Bei Rot-Weiß Oberhausen gelang dem Klub ein 2:1-Last-Minute-Sieg. Der VfL Bochum setzte sich im Elfmeterschießen mit 7:5 gegen Hansa Rostock durch. (Im Überblick: alle Partien der 1. Runde im DFB-Pokal)

Marin vergibt die Entscheidung für Werder

Nach Toren von Eren Derdiyok (6.), Sidney Sam (12.) und Andre Schürrle (49.) schien Vizemeister Leverkusen auf einen klaren Sieg in Dresden zuzusteuern. Doch der Zweitliga-Aufsteiger stemmte sich gegen die drohende Abfuhr und schaffte das schier Unmögliche: Sebastian Schuppan (68.) und Robert Koch (70./86.) erzwangen mit dem Treffern zum 3:3 die Verlängerung. Alexander Schnetzler (117.) sorgte für die Entscheidung im Rudolf-Harbig-Stadion.

Werder wähnte sich in Heidenheim nach dem Führungstor durch Rückkehrer Markus Rosenberg (33. Minute) schon auf der Siegerstraße. Doch nachdem Nationalspieler Markus Marin mit einem Handelfmeter an Torhüter Frank Lehmann gescheitert war (51.), wendeten die Hausherren mit einem Doppelschlag durch Christian Sauter (57.) und Marc Schnatterer (58.) die Partie.

DFB-Pokal - Videos 
Herber Rückschlag für Felix Magath

News: Klinsmann trainiert US-Boys, Gerüchte um Raul. Video

Petric erlöst den Hamburger SV

Lange bangen musste der HSV bei Oberligist Oldenburg, ehe Mladen Petric (72.) das erlösende 2:1 gelang. Sebastian Ferrulli hatte für die Amateure zum Ausgleich getroffen (34.), nachdem Heiko Westermann (26.) per Kopf das 1:0 für den Favoriten gelungen war.

Keine Mühe hatte Meister Dortmund. Die traditonell im Pokal schwächelnde Borussia kam nach Toren von Robert Lewandowski (10. Minute/90.) und Shinji Kagawa (56.) zu einem souveränen 3:0-Sieg. Regionalligist Holstein Kiel überraschte durch einen 3:0-Erfolg über den zwei Ligen höher klassierten FC Energie Cottbus. Fiete Sykora (15.), Rafael Kazior (32.) und Patrick Herrmann (59.) erzielten die Treffer für die Störche.

Kickers Emden geriet gegen den FSV Frankfurt in der 37. Minute durch ein Tor von Zafer Yelen in Rückstand, noch vor der Halbzeitpause glich aber Steven Janßen aus. In der Verlängerung trafen Karim Benyamina ( 111., 118.) und Babacar Gueye (93., 112.) je zweimal und sicherten den Hessen doch noch einen deutlichen Sieg.

De Roeck trifft in allerletzter Minute für den FCA

Oberhausen ging gegen Bundesliga-Aufsteiger Augsburg durch Christopher Kullmann in Führung (24.), bevor Paul Verhaegh nur wenige Minuten später den Ausgleich schoss (31.). Bis zur 120. Minute blieb das Spiel ohne weitere Tore, dann erlöste Jonas de Roeck den FCA.

In Rostock brachte Tobias Jaenicke die Hausherren in Front (36.), Mirkan Aydin glich für Bochum aus (52.). Wieder trafen die Rostocker, dieses Mal durch Pavel Kostal (52.), und wieder glich die Funkel-Truppe aus. Das 2:2 erzielte Daniel Ginczek in der 72. Minute. Im Elfmeterschießen versagten Hansas Michael Wiemann die Nerven und Bochum setzte sich insgesamt mit 7:5 durch.

Feulner mit einen Dreierpack für Nürnberg

Fünftligist Dynamo Berlin durfte gegen den 1. FC Kaiserslautern nur kurz von einer Cup-Sensation träumen. Mit Treffern von Ivo Ilicevic (18.) und Christian Tiffert (23.) nahmen die Pfälzer frühzeitig Kurs auf die 2. Runde. Thanos Petsos (50.) besorgte den Endstand.

Neuzugang Markus Feulner befreite den 1. FC Nürnberg bei Zweitliga-Absteiger Arminia Bielefeld von allen Sorgen. Nachdem Tim Jerat (15.) die Ostwestfalen in Führung gebracht hatte, drehte der frühere Dortmunder mit drei Treffern innerhalb von 13 Minuten (26./35./39.) die Partie für den Club. Robert Mak (64.) und Thomas Pekhart (71.) besorgten den Rest.

Paderborn trifft zehn Mal

Zwei späte Tore von Theofanis Gekas (Foulelfmeter 84./90.) bescherten der Frankfurter Eintracht den glücklichen 2:0-Erfolg beim Regionalligisten Halle. Eintracht Trier wurde seinem Ruf als Pokalschreck auch gegen den FC St. Pauli gerecht. Durch Treffer von Ahmet Kulabas (16.) und Martin Hauswald (89.) warf der Viertligist die Hamburger mit 2:1 aus dem Wettbewerb.

Paderborn und Duisburg ließen nichts anbrennen. Die Paderborner gewannen durch Tore von Enis Alushi (12./29.), Markus Krösche (23./Elfmeter), Matt Taylor (30./71./83.), Nick Proschwitz (47./86.), Mehmet Kara (79.) und Alban Meha (84.) beim NRW-Ligisten RW Ahlen mit 10:0. Duisburg übersprang die Pokal-Hürde beim Drittligisten SV Babelsberg 03 mit 2:0. Dominik Stroh-Engel mit einem Eigentor (6.) und Valeri Domowtschijski (30.) trafen für die Zebras.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal