Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

DFB-Kontrollausschuss will Dynamo Dresden aus dem DFB-Pokal ausschließen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kontrollausschuss will Dynamo ausschließen

02.11.2011, 17:30 Uhr | sid, t-online.de

DFB-Kontrollausschuss will Dynamo Dresden aus dem DFB-Pokal ausschließen. Das Fehlverhalten seiner Fans kommt Zweitligist Dynamo Dresden teuer zu stehen. (Quelle: imago)

Das Fehlverhalten seiner Fans kommt Zweitligist Dynamo Dresden teuer zu stehen. (Quelle: imago)

Nach der Randale im Pokalspiel bei Borussia Dortmund droht Dynamo Dresden eine drakonische Strafe: Der Kontrollausschluss des Deutschen Fußballbundes (DFB) will den Zweitligist vollständig aus dem kommenden DFB-Pokal-Wettbewerb ausschließen. Der Kontrollausschuss stellte diesen Antrag beim DFB-Sportgericht und informierte den Verein. Auch Borussia Dortmund soll bestraft werden, dem Bundesligisten droht eine Geldbuße in Höhe von 10.000 Euro, da Dresdner Anhänger eine große Zahl an pyrotechnischen Mitteln ins Stadion mitführen konnten. (Lesen Sie auch: Rummenigge: DFB und DFL mitverantwortlich für Krawalle sowie den Kommentar: Fall Dynamo Dresden wird nichts ändern)

Die Zweitrundenpartie war wegen Randale der Dresdner Fans verspätet angepfiffen worden und stand mehrfach kurz vor dem Abbruch. Dortmund und Dresden haben bis Anfang kommender Woche Zeit, sich zu den Strafanträgen des Kontrollausschusses zu erklären. Danach wird das DFB-Sportgericht entscheiden.

Dynamo reagiert überrascht

Für Dynamos Verantwortliche ist die Forderung völlig unangebracht. "Das hat uns überrascht, damit haben wir nicht gerechnet. Wir halten die Strafe für drakonisch, für absolut überzogen", sagte Geschäftsführer Volker Oppitz dem SID. Der Klub wolle sich gegen das drohende Pokal-Aus in der kommenden Saison wehren und habe bereits seine Anwälte eingeschaltet.

Damit dürfte eine Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht unausweichlich sein. Der Geschäftsführer rechnete vor, dass eine Spielzeit ohne DFB-Pokal den achtmaligen DDR-Meister finanziell hart treffen würde. "In dieser Saison haben wir grob gerechnet 1,5 Millionen Euro im Pokal eingenommen", sagte Oppitz.

Laserpointer und Bengalos

Während des Pokalspiels war es vermehrt zu massiven Störungen aus dem Bereich der Gästeanhänger gekommen, die unter anderem dazu führten, dass das Spiel mehrfach unterbrochen werden musste. So fand in der 22. Spielminute eine Attacke mit einem Laserpointer auf einen Dortmunder Spieler statt, wurden zu mehreren Zeitpunkten des Spiels erhebliche Mengen an Bengalischen Feuern sowie Rauch- und Knallkörpern gezündet.

Um die 80. Minute herum wurden sogar Knallkörper in den Innenraum geworfen, wobei ein Leuchtfeuer im Dortmunder Torraum landete. Nach Spielende wurden erneut Bengalos gezündet und Gegenstände geworfen. Zudem sprangen Dresdner Zuschauer über die Absperrung und lieferten sich Auseinandersetzungen mit den Ordnern.

Auch die letzte Warnung fruchtet nicht

Dynamo Dresden war in den beiden vorangegangenen Spielzeiten jeweils sechs Mal und in der laufenden Spielzeit zwei Mal mit Geldstrafen belegt worden. Bereits nach den schwerwiegenden Vorkommnissen beim Relegationsspiel in Osnabrück am 24. Mai 2011 hatte der Kontrollausschuss härtere Sanktionen im Falle erneuter gravierender Fehlverhalten von Dresdner Zuschauern angedroht.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Der DFB will Dynamo Dresden aus dem Pokal werfen. Eine richtige Entscheidung?
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal