Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

DFB-Pokal-Halbfinale: Gladbach peilt dritten Sieg gegen FC Bayern an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gladbach warnt Bayern: "Unmögliche möglich machen"

20.03.2012, 13:56 Uhr | dpa

DFB-Pokal-Halbfinale: Gladbach peilt dritten Sieg gegen FC Bayern an. Reus (li.) gegen Müller: In Gladbach wird es zur Sache gehen. (Quelle: imago)

Reus (li.) gegen Müller: In Gladbach wird es zur Sache gehen. (Quelle: imago)

Dritter Bayern-Coup für Gladbach, oder schafft der Rekordmeister aus München mit seiner derzeitigen Torlawine den Einzug ins DFB-Pokalfinale? "Wir wollen das Unmögliche möglich machen und den FC Bayern zum dritten Mal in dieser Saison besiegen", sagte Borussias Sportdirektor Max Eberl vor dem mit Spannung erwarteten Halbfinale am Mittwoch (ab 20.30 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de). Damit hätte die Elf vom Niederrhein als erste deutsche Mannschaft seit der Saison 1977/78 (damals Eintracht Frankfurt) die Bayern innerhalb einer Spielzeit dreimal in einer Spielzeit besiegt.

Doch der FC Bayern wird sich gegen den alten Rivalen nicht zum dritten Mal so präsentieren wie bei den 0:1- und 1:3-Niederlagen in der Meisterschaft. "Wir wollen die beiden Niederlagen in der Bundesliga gegen Gladbach vergessen machen", sagte Trainer Jupp Heynckes. Zudem präsentierte sich sein Team in den vergangenen drei Partien gegen Hoffenheim, Basel und Hertha in Galaform und erzielte dabei 20 Treffer.

Heynckes: "Emotion pur"

Ein weiteres Torfestival erwarten die Bayern-Profis aber nicht unbedingt. "Es wird sicher kein 6:0 oder 7:0 werden. Gladbach ist eine richtig gute Kontermannschaft. Man darf sich keinen Fehler erlauben", sagte Arjen Robben, der in den zurückliegenden drei Spielen sieben Treffer erzielte. Heynckes freut sich auf die Partie im ausverkauften Borussia-Park gegen seinen langjährigen Klub. "Das wird Emotion pur", erklärte der Bayern-Coach. Allerdings muss er auf Bastian Schweinsteiger verzichten, der weiter über Probleme mit dem Sprunggelenk klagt.

Auch die Gastgeber fiebern dem Duell mit dem Tabellennachbarn entgegen. "Das gibt Motivation für die kommenden Wochen. Ich denke, das ist das Highlight, das man haben kann", sagte Eberl. "Die Bayern sind sicher der große Favorit, sie wollen unbedingt ins Finale kommen, aber das Gleiche gilt für uns - deshalb wollen wir ihnen einen Strich durch die Rechnung machen", sagte Mittelfeldspieler Roman Neustädter.

Herrmann vor Comeback

Selbstvertrauen haben die Borussen am vergangenen Bundesliga-Spieltag mit dem 2:1-Erfolg bei Bayer Leverkusen getankt. "Das war ein richtiger Big Point", betonte Nationalspieler Marco Reus. Zudem ist der Borussia-Park mittlerweile eine uneinnehmbare Festung: Seit mehr als einem Jahr haben die Gladbacher kein Heimspiel mehr verloren.

Außerdem steht Patrick Herrmann gut vier Wochen nach seinem Schlüsselbeinbruch möglicherweise vor seinem Comeback. Der U 21-Nationalspieler trainiert wieder mit dem Team und versucht, die Schulter mit einem Carbon-Panzer zu schonen. Für einen Kurzeinsatz könnte es reichen. "Ich habe die letzten Einheiten problemlos überstanden und keine Schmerzen mehr", sagte der Flügelspieler.

Matthäus drückt Gladbach die Daumen

Insgesamt standen sich beide Klubs im DFB-Pokal fünfmal gegenüber - fünfmal setzten sich die Bayern durch. Unvergessen ist dabei das erste Aufeinandertreffen im Finale 1984, das die Bayern nach einem dramatischen Spiel im Elfmeterschießen gewannen. Lothar Matthäus vergab dabei in seinem letzten Spiel für die Borussen einen Strafstoß, ehe er zum Rivalen nach München wechselte.

Im Gespräch mit Borussias Internetredaktion verriet Matthäus, der am Spieltag seinen 51. Geburtstag feiert, dass er im Pokal den Gladbachern die Daumen drückt. "Ich wäre sehr zufrieden, wenn der FC Bayern Champions League und Meisterschaft holt, Borussia den DFB-Pokal gewinnt und sich in der Liga für die Königsklasse qualifiziert", sagte Matthäus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal