Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

Fürther Mavraj erneuert Rassismus-Vorwürfe gegen Großkreutz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fürther Mavraj erneuert Rassismus-Vorwürfe gegen Großkreutz

22.03.2012, 10:33 Uhr | t-online.de

Fürther Mavraj erneuert Rassismus-Vorwürfe gegen Großkreutz. Großkreutz (li.), Asamoah (Mitte) und Mavraj. (Quelle: imago)

Großkreutz (li.), Asamoah (Mitte) und Mavraj. (Quelle: imago)

Ermittelt bald der DFB-Kontrollausschuss gegen Kevin Großkreutz? Zwei Tage nach dem Halbfinale im DFB-Pokal zwischen der SpVgg Greuther Fürth und Borussia Dortmund (0:1) erneuerte der Fürther Spieler Mergim Mavraj seine Aussage, dass Großkreutz den Fürther Gerald Asamoah rassistisch beleidigt haben soll und forderte die DFB-Gremien indirekt auf, Ermittlungen aufzunehmen.

Nach wie vor ist der genaue Wortlaut unbekannt. Und den will Mavraj zumindest öffentlich nicht preisgeben. Allerdings machte der Fürther in der "Bild" auch deutlich, dass er im Falle von Ermittlungen nicht schweigen werde. "Über die Medien werde ich es nicht sagen, was anderes ist, wenn der DFB eine Stellungnahme von mir einfordern wird!"

Großkreutz wehrt sich

"Die Wortwahl war schon fraglich. Es war etwas bezüglich seiner Herkunft. Schade, dass man heutzutage noch über solche Dinge sprechen muss. Das hat man doch nicht nötig als Nationalspieler", sagte Mavraj in der "Bild". "Großkreutz weiß ganz genau, was er gesagt hat."

DFB-Pokal - Video 
Zoff auf der PK nach dem Pokalspiel in Fürth

Die beiden Trainer der Halbfina- listen finden deutliche Worte. Video

Dieser wiederum gab zu Protokoll, keinesfalls rassistisch ausfallend geworden zu sein. "Das ist schlichtweg falsch! Ich habe überhaupt nichts Rassistisches gesagt. Es sind ein paar harmlose Schalke-Sprüche gefallen."

Klopp nimmt seinen Spieler in Schutz

Nach dem Siegtreffer durch Ilkay Gündogan in der Schlusssekunde der Verlängerung stürmte Großkreutz auf den ehemaligen Schalker Asamoah zu und provozierte ihn mit Worten und Gesten.

Auch Dortmund Trainer Jürgen Klopp stellte sich vor seinen Schützling. "Natürlich braucht man nicht so zu jubeln. Ich bin fest davon überzeugt, dass er solche Aussagen nicht getätigt hat. Kevin ist kein Mensch, der nur im Ansatz rassistisch denkt oder fühlt."

LIGA total! Fanvoting

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal