Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

Pokal-Finale: DFB-Tross zittert auf Sardinien mit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pokal-Finale: DFB-Tross zittert auf Sardinien mit

12.05.2012, 17:40 Uhr | dpa

Pokal-Finale: DFB-Tross zittert auf Sardinien mit. Auch Per Mertesacker wird das Pokal-Finale am Fernseher verfolgen.

Auch Per Mertesacker wird das Pokal-Finale am Fernseher verfolgen. (Quelle: dpa)

Porto Cervo (dpa) - Vor einem Großbildschirm in Italien zittern Trainer und Kollegen mit den Nationalspielern des FC Bayern und von Borussia Dortmund mit. "Es soll der bessere gewinnen und sich kein Spieler verletzen", erklärte Teammanager Oliver Bierhoff wenige Stunden vor dem DFB-Pokalfinale.

Bundestrainer Joachim Löw will direkt im Berliner Olympiastadion 13 seiner insgesamt 27 EM-Kandidaten beobachten. Im Hotel Romazzino auf Sardinien, wo zunächst ein Rumpfkader die Vorbereitung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft auf die Europameisterschaft aufgenommen hat, ließ der DFB eine große Leinwand aufbauen. Für welches Team besonders die Daumen gedrückt werden, ließ Bierhoff offen: "Wir werden eine große Leinwand aufbauen. Wir sind zur Neutralität verpflichtet. Ich weiß nicht, wie die Spieler das sehen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
City-Sanierung im großen Stil 
Fünf Tonnen Sprengstoff: Ganzes Stadtviertel gesprengt

Fünf Tonnen Sprengstoff verwandeln 19 Wohnblocks auf einmal in Trümmer. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal