Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

Schalke schadlos in Saarbrücken: 5:0 beim Drittligisten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schalke schadlos in Saarbrücken: 5:0 beim Drittligisten

19.08.2012, 17:56 Uhr | dpa

Schalke schadlos in Saarbrücken: 5:0 beim Drittligisten. Die Schalker um Kyriakos Papadopoulos (l) und Atsuto Uchida hatten ein leichtes Spiel in Saarbrücken.

Die Schalker um Kyriakos Papadopoulos (l) und Atsuto Uchida hatten ein leichtes Spiel in Saarbrücken. (Quelle: dpa)

Saarbrücken (dpa) - Der FC Schalke 04 ist ohne großen Kräfte- und Nervenverschleiß in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. Der Champions-League-Teilnehmer und Cupsieger von 2011 gewann am Sonntag beim 1. FC Saarbrücken mit 5:0 (2:0).

Kyriakos Papadopoulos (23. Minute), Julian Draxler (26./57. Minute) und Ciprian Marica (64./70.) erzielten vor etwa 28 000 Zuschauern im Ludwigspark die Tore gegen den vom Ex-Schalker Jürgen Luginger trainierten Drittligisten. "Man hat gesehen, wie wichtig es ist, einen guten Kader zu haben", sagte Schalke-Trainer Huub Stevens. "Dann macht es auch richtig Spaß."

Bei 38 Grad trat der Favorit zunächst zurückhaltend auf und kam erst nach 22 Minuten durch einen Flachschuss von Teemu Pukki zur ersten Torchance. Eine Minute später rammte jedoch Abwehrspieler Papadopoulos einen Eckball von Draxler ins Saarbrücker Gehäuse - 1:0. Danach gönnte Schiedsrichter Tobias Welz (Wiesbaden) den Akteuren eine Trinkpause, und die Schalker schenkten den Gastgebern kurz darauf noch einen ein: Der einmalige Nationalspieler Draxler schob nach einem Konter zum 2:0 ein.

S04-Keeper Timo Hildebrand musste nur zweimal zupacken bei Schüssen des eifrige Sven Sökler (7./57.). Der 33-Jährige hat sich zumindest vorerst gegen seinen Rivalen Lars Unnerstall durchgesetzt. Der von einem Kreuzbandriss genesene dritte Torhüter Ralf Fährmann war gar nicht ins Saarland mitgereist.

Stevens ließ jedoch weiter offen, wer beim Bundesliga-Start in einer Woche in Hannover das Gehäuse hütet. "Und nächste Woche steht wieder ein Torwart im Tor", meinte er grinsend zu den Journalisten und hatte sichtlich Freude an der Diskussion: "Ich muss ja auch dafür sorgen, dass ihr Arbeit habt." Hildebrand, der nach der Pause sogar die Kapitänsbinde trug, darf sich trotz der Rückennummer 34 als die Nummer 1 fühlen und verbarg seine Freude nicht: "Ein bisschen stolz bin ich schon. Es war ein weiter Weg."

Ohne die gesperrten Klaas-Jan Huntelaar und Jermaine Jones sowie die verletzten Christoph Moritz, Chinedu Obasi, Christoph Metzelder, Jefferson Farfán und José Manuel Jurado ließ die Schalker Aufstellung wenig Rückschlüsse auf die kommende Stammformation zu. Von den beiden Neuzugängen stand nur der Ex-Gladbacher Roman Neustädter in der Startelf. Nationalspieler Benedikt Höwedes musste nach einer Halbzeit raus, weil er einen Schlag auf die Hüfte bekommen hatte. "Ist kein Beinbruch, nur eine Prellung", sagte er.

Praktisch alle Angriffe liefen über Lewis Holtby, der nach dem Abgang von Spanien-Star Raul noch mehr Verantwortung trägt bei den Gelsenkirchenern. Die Angreifer Marica und Pukki konnten sich nur in wenigen Szenen für die Bundesliga empfehlen. Nach der Pause dominierte Schalke das Bundesliga-Gründungsmitglied weiter, zeigte sich aber bei seinen Torchancen zu unentschlossen. Erst Draxler mit seinem zweiten Treffer zum 3:0 sorgte für die endgültige Entscheidung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal